Christian Elsenbast

Christian Elsenbast ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprogramm »Digital Healthcare« des Fraunhofer IESE. Als Wirtschafts- und Organisationspsychologe interessiert er sich vor allem für menschengerechte Entwicklungen und deren Implementierung im Bereich Healthcare. Durch seine Erfahrungen als Notfallsanitäter und Lernbegleiter kennt er auch die praktischen Erfordernisse und Problemstellungen hautnah. Er ist in verschiedenen Fachgruppen engagiert und ist im Rahmen seines einen lebenslangen Lernens in diversen universitären Weiterbildungen aktiv. --- Christian Elsenbast is a researcher in the research program “Digital Healthcare” of Fraunhofer IESE. As an industrial and organizational psychologist, he is particularly interested in people-oriented developments and their implementation in the healthcare sector. Through his experience as a paramedic and learning facilitator, he also has first-hand knowledge of practical requirements and problems. He is involved in various professional groups and is active in a variety of university continuing education courses as part of his own lifelong learning.

Das Projekt ViTAWiN: AR- und VR-Training in der interprofessionellen Notfallversorgung

Im BMBF-geförderten Projekt ViTAWiN steht das virtuell-augmentierte Training (VR-Training) für die Aus- und Weiterbildung in der interprofessionellen Notfallversorgung im Zentrum und adressiert somit Kompetenzbedürfnisse der Lernenden in der Ausbildung zum Notfallsanitäter bzw. zur Notfallsanitäterin (NotSan) und der Fachweiterbildung Notfallpflege. Das Konsortium, das selbst interprofessionell aufgestellt ist, entwickelt, erprobt und evaluiert eine VR/AR-Multiuser-Umgebung und implementiert dieses als Digital-Learning-Angebot, derzeit als VR-Training, in die Praxis.