Unsere Pressemitteilungen

Hier stehen die aktuellen Pressemitteilungen des Fraunhofer IESE für Sie bereit. Im Falle einer Veröffentlichung freuen wir uns über ein Belegexemplar. Wollen Sie unsere aktuellen Meldungen regelmäßig per E-Mail erhalten? Dann nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Abbrechen
  • Angewandte Forschung hautnah erleben / 2022

    Minister Schweitzer informiert sich am Fraunhofer IESE

    05. Mai 2022

    Anfang Mai 2022 besuchte Alexander Schweitzer, Minister für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung des Landes Rheinland-Pfalz das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE in Kaiserslautern.

    mehr Info
  • Digitale Ökosysteme / 2022

    Effizienteres Bauen mit Infra-Bau 4.0

    01. März 2022

    Große Bauvorhaben sind in der Regel mit einem enormen Koordinationsaufwand verbunden und der Austausch zwischen einzelnen Bauakteuren gestaltet sich in der Praxis oft vielschrittig und uneinheitlich. Ein Konsortialprojekt unter technisch-wissenschaftlicher Leitung des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering IESE arbeitet an einer digitalen Lösung hierfür: Die Plattform von Infra-Bau 4.0 vernetzt alle Beteiligten eines Infrastrukturbauprojekts miteinander, ermöglicht das digitale Abbilden von Ressourcen und Prozessen und erleichtert so die Planung und Umplanung am Bau.

    mehr Info
  • Mobilitätswende 2030: Eine Studie zur öffentlichen Mobilität der Zukunft, Fraunhofer IESE
    © iStock.com | ollo | Fraunhofer IESE

    Der Linienbus ist und bleibt zentraler Bestandteil eines starken öffentlichen Nahverkehrs. Er schöpft sein Potenzial jedoch erst dann voll aus, wenn er mit vielen weiteren Angeboten verknüpft ist. Hierzu zählen zum Beispiel On-Demand-Shuttles, die je nach Bedarf der Fahrgäste fahren. So das Ergebnis der Studie »Mobilitätswende 2030« von DB Regio Bus und den Fraunhofer Instituten IESE (Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE) und IML (Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML).

    mehr Info
  • Digitales Abbild der Stadt soll neue mobilfunkgestützte Dienste ermöglichen / 2022

    5G-Projekt ist wichtiger Impuls für die
    hannoversche Smart City

    16. Februar 2022

    5GAPS, Fraunhofer IESE
    © 5GAPS

    Hannover geht den nächsten Schritt hin zur Smart City: Die Landeshauptstadt hat jetzt im Schulterschluss mit der Deutschen Messe AG sowie mit weiteren Partner*innen aus Wirtschaft und Wissenschaft das Projekt »5GAPS« angeschoben. Es wird mit umfangreichen Fördermitteln des Bundes unterstützt. Der Plan ist es, mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G, der die Übertragung großer Datenmengen erlaubt, öffentliche Räume digital flexibel zu bewirtschaften und erschließen. Testfeld ist das hannoversche Messegelände mit seinem 5G-Campusnetz.

    mehr Info
  • Neues Beteiligungsportal »Niedersächsische LandNews« startet – und sucht Mitmachende / 2022

    Digitale Dörfer startet zusätzliches Informationsangebot

    20. Januar 2022

    Digitale Dörfer startet zusätzliches Informationsangebot, Fraunhofer IESE
    © Digitale Dörfer Niedersachsen

    Das im April 2021 gestartete Teilhabeprojekt Digitale Dörfer Niedersachsen hat eine neue Möglichkeit zur digitalen Beteiligung: Am heutigen Donnerstag (20. Januar) ging mit den Niedersächsischen LandNews ein weiterer Bestandteil des Projekts online. Über die Webseite www.niedersachsen.digitale-doerfer.de können haupt- und ehrenamtliche Akteur*innen auf kommunaler oder Landkreisebene ab sofort Informationen und Ankündigungen veröffentlichen. Die Beiträge können online oder über die DorfFunk-App der Digitalen Dörfer abgerufen werden.

    mehr Info
  • Landesfeuerwehrverband Bayern, Versicherungskammer Bayern, Bayerisches Rotes Kreuz und Fraunhofer IESE kooperieren in der Kommunikationsplattform BayernFunk / 2021

    Das Ehrenamt digital stärken:
    Landesfeuerwehrverband wird Partner von BayernFunk

    16. Dezember 2021

    Pressemeldung: Das Ehrenamt digital stärken: Landesfeuerwehrverband wird Partner von BayernFunk, Fraunhofer IESE
    © LFV Bayern e.V.

    Die BayernFunk-App ist eine datensichere Social-Media-Plattform exklusiv für bayerische Gemeinden und Landkreise. Damit können sich Bürger*innen, Kommunen, Vereine, Feuerwehren und andere ehrenamtlich Engagierte austauschen. Sie können gebündelte Informationen zu Nachbarschaftshilfe, Vereinsleben und Veranstaltungen in einer zentralen Plattform kommunizieren und koordinieren. Das fördert das Miteinander und stärkt die örtliche Gemeinschaft.

    mehr Info
  • Studie der Fraunhofer-Initiative Morgenstadt untersucht Auswirkungen von Corona auf kommunales Handeln / 2021

    Corona trifft Kommunen zwischen Digitalisierung und Klimaschutz

    16. Dezember 2021

    Logo Morgenstadt, Fraunhofer IESE

    Sechs Fraunhofer-Institute haben in einer gemeinsamen Studie untersucht, wie sich die Corona-Pandemie aktuell und in Zukunft in Kommunen auf verschiedene Sektoren außerhalb des Gesundheitssektors auswirkt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Krise noch nicht den erwarteten Digitalisierungsboost gebracht, sondern eher zu einer leichten Themenverschiebung geführt hat.

    mehr Info
  • Neues Forschungsprojekt erhöht die Arbeitssicherheit durch datenschutzkonforme Auswertung persönlicher Vitaldaten / 2021

    »WearPrivate« vereint Gesundheitsschutz mit Datenschutz

    08. November 2021

    © iStock.com/Wachiwit

    Fitness-Tracker erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, um eine gesündere Lebensweise und ein effektiveres Training zu fördern. Immer kompaktere Sensoren, die am Körper getragen werden, sogenannte Wearables, können Daten wie Schrittzahl, Puls, Sauerstoffsättigung oder Hautleitwiderstand erfassen und damit Indikatoren für die körperliche und psychische Belastung liefern. Auch im Arbeitsumfeld können Wearables helfen, Stress und körperliche Überlastung zu reduzieren oder die Arbeitssicherheit zu verbessern. Eine Selbstvermessung darf aber nicht die Privatsphäre verletzen, sondern muss das Recht auf informationelle Selbstbestimmung wahren. Im Verbundprojekt »WearPrivate« untersucht ein interdisziplinäres Team unter der Leitung des Fraunhofer IESE, wie Wearables im Arbeitskontext für den Gesundheitsschutz so genutzt werden können, dass die Beschäftigten dabei die Kontrolle über ihre Daten behalten.

    mehr Info
  • © Freepik | bearbeitet durch Fraunhofer IESE

    Ein gutes Konzept und die richtige Herangehensweise – Das Forschungsprojekt »KomMaaS« des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering IESE mit Kooperationspartnern aus vier Verbandsgemeinden in Rheinland-Pfalz macht es richtig. Am 28.10.2021 wurde das Projekt für die gelungene Kooperation zur Verbesserung der Mobilität im Wettbewerb »Gemeinsam erfolgreich. Mobil in ländlichen Räumen« ausgezeichnet. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hatten den Wettbewerb im Programm Region gestalten initiiert.

    mehr Info
  • Neues Forschungsprojekt will Digitalisierungshürde für Unternehmen abbauen / 2021

    Besserer Datenschutz in Digitalen Ökosystemen

    25. Oktober 2021

    Digitale Plattformen und Digitale Ökosysteme werden immer populärer. Viele Unternehmen erkennen die Vorteile Digitaler Ökosysteme, sind jedoch unsicher, was die richtige Umsetzung des Datenschutzes angeht. Das Forschungsprojekt D’accord will hier Abhilfe schaffen und rechtssichere Musterlösungen anbieten. Das Fraunhofer IESE entwickelt dazu unter anderem Architektur- und UI-Konzepte für benutzerfreundliche Privacy-Cockpits. Als konkreter Anwendungsfall dient hierbei das Projekt Smarte.Land.Regionen des Fraunhofer IESE.

    mehr Info