Events  /  22.10.2019  -  24.10.2019

Software Development for Autonomous Driving 2019

Autonome Fahrzeuge kombinieren eine Vielzahl von Techniken, um ihre Umgebung wahrzunehmen, einschließlich Radar, Lidar, GPS, Odometrie und Computervision. Moderne Steuerungssysteme interpretieren Sensorinformationen, um geeignete Navigationswege sowie Hindernisse und relevante Beschilderungen zu identifizieren.

Diskutieren Sie aktuelle Softwareentwicklungsmethoden und -lösungen für autonome Systeme im Rahmen dieser Konferenz, die vom 22. – 24. Oktober 2019 in Berlin stattfindet:

  • Tiefe Einsichten in die Qualitätssicherung für Machine-Learning-Algorithmen
  • Ausrichtung der gesamten Softwarearchitekturen für autonome Systeme
  • Integration von Softwarekomponenten und Erhöhung der Vorhersagbarkeit von GPU-Ausgaben
  • Simulation und Sicherheitsvalidierung von KI-Algorithmen

Auch das Fraunhofer IESE nimmt mit einem Vortrag an dieser Konferenz teil.

Architekturzentrierte Ansätze in der Entwicklung autonomer Systeme für verbesserte Qualität und Entwicklungszeit [Vortrag auf Englisch]

Pablo Antonino, Abteilungsleiter Embedded Software Engineering, Fraunhofer IESE

Die präzise Bewertung verschiedener Architekturen im Hinblick auf Robustheit und Bedienbarkeit stellt für eingebettete Systeme immer eine Herausforderung dar. Dieser Vortrag gibt Aufschluss über die Art und Weise, wie dies bisher in verschiedenen Automobilunternehmen geschieht, und leitet Ergebnisse für zukünftige Prozesse ab. Darüber hinaus werden unternehmensübergreifende Themen wie Teammanagement für Qualitätsarchitekturen vorgestellt und Lösungen in diesem Bereich präsentiert.