Seminare

Softwareentwicklungsprozesse

Heutzutage werden Innovationen in Produkten und Services immer stärker von Software getrieben. Dies hat enorme Auswirkungen auf die Komplexität von Systemen: Die Technologien für die Erstellung einzelner Systeme werden immer heterogener. Systeme müssen mit anderen Systemen interagieren (Systeme von Systemen) und es existiert ein Trend zu stärkerer Integration von klassischen Informationssystemen und eingebetteten Systemen (Cyber-Physical Systems, Industrie 4.0, Smart Ecosystems). Außerdem müssen Systeme an sich rasch verändernde Geschäftsprozesse und Technologien angepasst werden.

Dies erfordert effiziente und effektive Softwareentwicklungsprozesse für die Erstellung von softwareoptimierten Systemen mit garantierten Qualitäten.

Ziel des Seminars

Dieses Seminar vermittelt einen Einstieg in die Grundlagen von Softwareentwicklungsprozessen. Es werden allgemeine Prozessterminologien und -konzepte eingeführt und unterschiedliche Entwicklungsparadigmen illustriert, u.a. agile und klassische, eher schwergewichtige Entwicklungsprozesse, einschließlich ihrer Pros und Cons. Schwerpunkte sind die Modellierung und Dokumentation von Entwicklungsprozessen sowie deren Einsatz in der Projektplanung und -kontrolle.

Inhalt des Seminars

Einführung in Softwareentwicklungsprozesse

  • Grundlegende Terminologie
  • Prozessmodelldarstellungen
  • Engineering-Prozesse
  • Lebenszyklusmodelle

Agile Softwareentwicklung

  • Prinzipien
  • Extreme Programming
  • Scrum

Schwergewichtige  Softwareentwicklung

  • Prinzipien
  • Rational Unified Process
  • V-Modell XT
  • Prozessbewertung

Prozessmodellierungssprachen

  • Modellierungssprachen
  • SPEM
  • ISO/IEC 24744
  • Modellierungswerkzeuge

Deskriptive Prozessmodellierung

  • Die 8 Schritte der deskriptiven
    Modellierung
  • Best Practices

Projektplanung und -kontrolle

  • Aufwandschätzung
  • Abschätzung des Softwareumfangs
  • Zeit- und Ressourcenplanung
  • Projektsteuerung und -kontrolle

Zusammenfassung und Ausblick