Online  /  12. November 2021

Workshop -
Daseinsvorsorge im Digitalen Zeitalter

Die Zukunft der Daseinsvorsorge im Digitalen Zeitalter mitgestalten!

Die digitale Transformation hat vielfältige Verschiebungen im Bereich der Daseinsvorsorge zur Folge. Einige deuten sich gerade erst an – andere sind bereits beobachtbar. Dazu gehören - unter anderem - Veränderungen in den Leistungsbereichen, innovative Formen der Leistungserbringung sowie neue Konstellationen beteiligter Akteure. So kommt neben staatlichen und privatwirtschaftlichen immer mehr auch zivilgesellschaftlichen Institutionen eine tragende Rolle zu.

In unserem Online-Workshop werden aktuelle Arbeitsergebnisse einer Vorstudie zur Bestimmung der TOP 100 Leistungen der Digitalen Daseinsvorsorge präsentiert und diskutiert. Mit den Workshop-Teilnehmer:innen wollen wir außerdem die zentralen Fragen aufarbeiten, die sich aus dem digitalen Wandel für die Daseinsvorsorge ergeben. Die Ergebnisse des Workshops und die Ergebnisse der Interviews mit Expert:innen aus Wissenschaft, Politik und Praxis fließen gemeinsam in die Vorstudie ein. Beide Arbeitsergebnisse bilden die Grundlage zur Aussage, ob und wie sich die TOP 100 Leistungen der Digitalen Daseinsvorsorge bestimmen lassen.

Der Online-Workshop findet im Rahmen der DIV-Konferenz 2021 als assoziierter Programmteil statt. Die DIV-Konferenz (8.-11.11.2021) widmet sich aktuellen Fragen der Zukunftsfähigkeit durch eine digitale Transformation der Daseinsvorsorge.

Ziele des Workshops
Teilnehmer:innen des Workshops können durch ihre Perspektive, ihre Erfahrungen und ihren Input die Inhalte der Vorstudie aktiv mitgestalten. Natürlich kommen auch der Austausch zu aktuellen Erkenntnissen und die Vernetzung nicht zu kurz.

Zielgruppe des Workshops
Verantwortungsträger:innen und Expert:innen, die in öffentlichen, zivilgesellschaftlichen oder anderen Organisationen der Daseinsvorsorge tätig sind (Beschäftigung mit oder Steuerung der Daseinsvorsorge) und sich zudem mit Fragen der Transformation durch den digitalen Wandel beschäftigen.

 

Mehr Informationen zum Ablauf:

  • Begrüßung
  • Impuls     
    DABB & IESE geben Impuls auf Grundlage erhobener Erkenntnisse in der Vorstudie
  • Offene Diskussion
    Arbeitsbegriff & Hypothesen zur digitalen Daseinsvorsorge
  • Arbeiten in Gruppen zu folgenden Themen
    Leistungsbereiche im Hinblick auf Status Quo und Zukunft der Leistungsbereiche
    Leitfragen für Bearbeitung der Leistungsbereiche:
        - Aktuelle Herausforderungen?
        -  Beispiele für digitale Daseinsvorsorge im Leistungsbereich?
        - Welche zukünftigen Potenziale oder Probleme sehen Sie in der digitalen Transformation im Leistungsbereich?
    Akteure im Hinblick auf die Rolle von Bund, Land, Kreisen, Gemeinden, Unternehmen, Zivilgesellschaft
    Leitfragen:
       - Zentralisierung vs. Dezentralisierung (aus Leitfrage „Stadt vs. Land“
       - Wie verteilen sich Verantwortung, Organisation und Umsetzung aktuell?
       - Welche Folgen/Verlagerungen ergeben sich durch die Transformation?
    Datensouveränität im Hinblick auf die Rolle von Technologien und Technikorganisation mit den Leitfragen:
       - Bedeutung des geolokalen Betriebs von digitalen Ökosystemen / Plattformen
       - Chancen und Herausforderungen im Kontext digitaler Resilienz
       - Potenzielle Umsetzungen konkreter Datensouveränität

    Offene Diskussion
    Wünsche an die Zukunft der Daseinsvorsorge

  • Verabschiedung

Mehr Informationen zur Vorstudie:

Die Vorstudie zur Erfassung der TOP 100 Leistungen der Digitalen Daseinsvorsorge soll die Grundlagen für eine gesamthafte Befassung priorisierter Leistungen der Daseinsvorsorge im digitalen Wandel schaffen. Die Vorstudie soll hierzu eine Arbeitsdefinition für den Begriff „Digitale Daseinsvorsorge“ aus rechtlicher, organisatorischer und technischer Perspektive liefern. Entlang einer thematischen Ein- und Abgrenzung werden darin die Leistungsbereiche der Digitalen Daseinsvorsorge und deren Potenziale aufgelistet, die mit einem fundierten Forschungsdesign als Desiderat für eine umfassende Hauptstudie beschrieben werden.

 

Die vom NEGZ e.V. kofinanzierte Vorstudie zur Bestimmung der TOP 100 Leistungen der Daseinsvorsorge wird von Fraunhofer IESE und der DigitalAgentur Brandenburg durchgeführt.

 

Kontakt: digidavo@digital-agentur.de

Mitwirkende: Dr. Matthias Berg (IESE), Dr. André Göbel (DABB), Moritz Mumme (IESE), Madleen Poeser (DABB)