Kongress und Messe  /  03. Februar 2020  -  07. Februar 2020

OOP 2020

Software meets Business - Die Konferenz für Software-Architektur

Vom 3. bis zum 7. Februar 2020 findet wieder die OOP-Konferenz in München statt. Die Messe steht wie immer unter dem Motto »Software meets Business« und ist somit ein geeigneter Treffpunkt für Unternehmen aus dem Softwarebereich. Freuen Sie sich an den fünf Konferenztagen auf rund 170 Vorträge in elf Tracks. Neue Tracks dieses Jahr sind unter anderem »Agile Enterprise Architecture« und »DevOps & Continuous Everything«. Neben den interessanten Vorträgen von über 220 Speakern ist die OOP-Konferenz natürlich auch eine exzellente Plattform für den gemeinsamen Erfahrungsaustausch und für das Networking. Nutzen Sie also die Gelegenheit, nicht nur Neues über die Themen Software Architecture, Product Discovery und Business Agility zu lernen, sondern sich auch mit Gleichgesinnten darüber auszutauschen.

Auch das Fraunhofer IESE ist mit folgenden Vorträgen vertreten:

Digitale Ökosysteme beginnen dort, wo die Komfortzone aufhört

Dienstag, 04.02.2020, 16:15-17:15 Uhr; Dr. Matthias Naab, Dr. Marcus Trapp und Matthias Koch 

Digitale Ökosysteme leben von einer starken Vernetzung über Unternehmensgrenzen hinweg und ermöglichen neue Geschäftsmodelle. Dadurch begegnen Softwarearchitekten neuen Herausforderungen, wie z.B. einem besonders hohen Grad an Unbekanntem oder der Sicherstellung von Ende-zu-Ende-Qualität, jenseits des klassischen EAMs. Wir bieten Architekten einen zugeschnittenen Crashkurs in digitalen Ökosystemen und Plattformökonomie, zeigen Chancen und Herausforderungen für Architekten auf und geben pragmatische Tipps, was Architekten tun oder lassen sollten.

Weitere Informationen zum Vortrag sind unter folgendem Link zu finden: http://s.fhg.de/78q

Die Rolle von Architektur im Zeitalter von KI und autonomen Systemen

Mittwoch, 05.02.2020, 09:45-10:30; Dr. Matthias Naab und Dr. Dominik Rost

KI und autonome Systeme sind auf dem Vormarsch und dabei hochgradig von Daten abhängig. Das Thema ist omnipräsent und wird häufig sehr algorithmisch, datenzentriert, auch codenah beleuchtet. Der Blick auf die Gesamtarchitektur von Systemen, die KI enthalten, fehlt dabei oft. Unser Vortrag unterstützt Softwarearchitekten dabei, den Überblick zu behalten und die wesentlichen Fragen zu stellen. Dazu orientieren wir uns an Schritten der Datensammlung, des maschinellen Lernens und der Modellnutzung, um Architekturaspekte systematisch zu beleuchten.

Weitere Informationen zum Vortrag sind unter folgendem Link zu finden: http://s.fhg.de/QuV