Digitale Konferenz  /  04. Dezember 2020  -  05. Dezember 2020

nachhaltig digital – digital nachhaltig

Virtuelle Konferenz in der Reihe »Wissenschaft für Frieden und Nachhaltigkeit«

Es ist höchste Zeit, Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Zusammenhang zu betrachten und mit Wissenschaft und Öffentlichkeit gemeinsam zu diskutieren. Eine Anregung, die nicht zuletzt der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) 2019 in seinem Hauptgutachten gegeben hat.

Die Konferenz nimmt sich dieser Herausforderung mit insgesamt 10 digitalen Workshops an. Thematisiert werden aktuelle Entdeckungen und neu entstehende Potenziale in Wissenschaft und Technologie für eine nachhaltige Entwicklung in den Bereichen Mobilität, Energie, Landwirtschaft, Forst, Künstliche Intelligenz und den Geisteswissenschaften. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf gesellschaftlichen Prozessen, die durch die Digitalisierung ganz wesentlich verändert werden. Die Themen reichen hier von der Veränderung der Arbeitswelt, Demokratisierungsprozessen und dem massiven wirtschaftlichen Strukturwandel bis hin zu Gamification.

Ziel der Konferenz ist es, Einblicke in die dynamischen und rasanten Entwicklungen der Digitalisierung zu geben und gleichzeitig zu einer vom Gedanken der Nachhaltigkeit informierten Debatte einzuladen. Denn: Nur wenn Digitalisierung einen nachhaltigen Charakter bekommt und Nachhaltigkeit von den Potenzialen der Digitalisierung profitiert, entstehen tragfähige Konzepte für die Zukunft.

 

Workshop - Block II - Digitalisierung in den Umweltwissenschaften Freitag, 04. Dezember 2020, 16:00 - 17:30 Uhr
In diesem Workshop wird gemeinsam der Blick auf die Digitalisierung in den Umweltwissenschaften gerichtet. Wie weit ist sie bereits vorangeschritten und welche größeren Umwälzungen hat sie vielleicht bereits ausgelöst? Sie werden dazu beispielhaft Vorträge aus den Agrar- und den Forstwissenschaften hören und gemeinsam diskutieren.

Prof. Peter Liggesmeyer, Institutsleiter des Fraunhofer IESE spricht in diesem Workshop als einer der Referenten über das Fraunhofer-Leitprojekt »Cognitive Agriculture«

Weitere Informationen zum Thema »Cognitive Agriculture« finden Sie hier.