Webinar  /  19. Juni 2020

Arbeitswelt der Zukunft: Digitale Zusammenarbeit optimieren

#digitalmiteinander

 

Digitalisierung verändert unseren Alltag und unser Berufsleben tiefgreifend. Gemeinsam können wir den digitalen Wandel gestalten und alle dazu einladen mitzumachen. 

Beim Digitaltag am 19. Juni 2020 wollen wir mit zahlreichen Online-Aktionen die unterschiedlichen Aspekte der Digitalisierung beleuchten und gemeinsam diskutieren: über Sorgen und Ängste, über Chancen und Herausforderungen. Gemeinsam wollen wir Einblicke geben, Digitalisierung erlebbar und damit verständlich machen und Menschen rund um digitale Themen zusammenbringen.

Jede und jeder muss in die Lage versetzt werden, sich souverän und sicher, selbstbewusst und selbstbestimmt in der digitalen Welt zu bewegen.

 

Auch das Fraunhofer IESE ist mit dabei:

Verteiltes Arbeiten: scheinbare Widersprüche und Lösungen

Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE

 

Beginn: 19. 06. 2020; 11:00

Ende: 19. 06. 2020; 11:30

Aktionsort: bundesweit / online

 

Seit der Corona-Krise arbeiten viele Menschen erstmals dauerhaft von zuhause aus und Homeoffice ist in zahlreichen Branchen von der Ausnahme zur Regel geworden. Insbesondere Mitarbeiter aus ländlichen Gegenden profitieren von dem flexiblen Arbeitsmodell, da der zeitraubende Arbeitsweg entfällt. Doch die rein digitale Zusammenarbeit birgt auch einige Herausforderungen für die Belegschaften. Das Projekt »Digitale Teams« des Technologieprogramms Smart Service Welten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) erforscht und entwickelt wegweisende Ansätze und Tools, mit denen Teams auch ohne räumliche Nähe optimal zusammenarbeiten können. Kathleen Späth, User Experience Designer am Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE und Projektmitarbeiterin bei »Digitale Teams«, gibt in ihrem Beitrag Einblicke, wie zum Beispiel virtuelle Teamassistenten Abhilfe bei den Problemen der neuen digitalen Arbeitswelt schaffen können: Erhöhte Abstimmungs- oder Dokumentationsaufwände sollen dank intelligenter Dienste minimiert werden. Das Webinar skizziert die bisherigen Forschungsergebnisse sowie die technischen Lösungen des Projekts, die als Open Source veröffentlicht werden.

Weitere Informationen zu »Digitale Teams«.