Veranstaltung  /  21.7.2015, 17:30 - 19:00

Komplexität minimieren! – Wie intelligente Softwarewerkzeuge erfolgskritische Projektaufgaben vereinfachen

Anmeldungen sind bis 17.07.2015, formlos an info@sti-ev.de zu richten.

Inhalt:
Die frühen Phasen in der der Software- und Systementwicklung entscheiden maßgeblich über den Erfolg oder das Scheitern von Projekten. Dazu gehören die Ausschreibungs- und Lastenheftdefinition, Angebotserstellung, Anforderungsanalyse und Systemplanung.

Dafür gibt es bereits Methoden und Best Practices, die jedoch nicht unbedingt leicht anzuwenden sind. Trotz eines erheblichen Einsatzes von Personal und Zeit ist der Erfolg nicht garantiert.

Die Präsentation wird zeigen, wie mit einem innovativen Werkzeug die frühen Projektphasen auch für weniger erfahrene Personen deutlich effizienter und zugleich qualitativ besser gestaltet werden können.

Dabei wird insbesondere auf die Wichtigkeit und den Nutzen von Features wie kontextsensitiver Prozessunterstützung, automatischer Inhaltsgenerierung und Inhaltsverknüpfung, Wiederverwendung und Anpassbarkeit eingegangen.

Eine Live-Demonstration der Software ReqSuite® sowie die Möglichkeit zur Diskussion runden den Vortrag ab.

Referenten:
Norman Riegel, Özgür Ünalan, Dr. Sebastian Adam
Geschäftsführende Gesellschafter der OSSENO Software GmbH, Kaiserslautern.

Die OSSENO Software GmbH ist eine Ausgründung des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering (IESE) und hat sich das Ziel gesetzt, die frühen Phasen von Software- und Systementwicklungsprojekten zu vereinfachen und in ihrer Effizienz und Effektivität zu steigern.
www.osseno.de