Veranstaltung  /  16.3.2015  -  19.3.2015

Fraunhofer IESE auf der REConf® 2015

Die REConf® ist die größte und etablierteste Konferenz im deutschsprachigen Raum, die das Thema Anforderungsmanagement zum Fokus hat. Seit mehr als 10 Jahren trifft sich auf der REConf® das „Who is Who“ des Requirements Engineering, und auch wir vom Fraunhofer IESE sind nahezu von Beginn an dabei.

Mit zwei interessanten Vorträgen auf dem Wissenschaftstrack sowie einem eigenen Messestand sind wir auch dieses Jahr wieder auf der REConf® vertreten.

Am Montag, 16. März ab 19:05 Uhr referieren zunächst Christian Wünch (HOOD GmbH), Norbert Seyff (Universität Zürich) und Sebastian Adam (Fraunhofer IESE) zum Thema „Analytiker mit Luft nach oben – Probleme & Risiken des Praktischen RE“.

Vortragszusammenfassung: Requirements Engineering gilt als fester Bestandteil eines jeden Software- und Systems-Engineering-Prozesses. Doch die in Literatur und Wissenschaft häufig eher theoretisch behandelte Domäne eines Analytikers kann im täglichen Projektalltag ganz andere Formen annehmen als auf dem Papier. Der Vortrag skizziert einen durch Belege gestützten Ausschnitt aus der Arbeitswelt von Anforderungsanalytikern jenseits von Utopie und Idealvorstellung. Die Referenten schildern die situativen Schwierigkeiten und Hemmnisse dieser Menschen in ihren Rollen und RE-Verantwortlichkeiten und identifizieren dabei Schwächen im Ausbildungsbereich und im praktischen Einsatzbereich.

Am gleichen Tag um 21:20 Uhr stellen Hartmut Schmitt (HK Business Solutions GmbH) und Dominik Rost (Fraunhofer IESE) dann neueste Forschungsergebnisse zum Thema „Agilität & Qualität: Welchen Beitrag können Best Practices aus dem Requirements Engineering leisten?“ vor.

Vortragszusammenfassung: Das Forschungsprojekt „PQ4Agile – Produktqualität für Agile Softwareentwicklung“ erarbeitet eine effiziente und systematische Unterstützung für Mitglieder des agilen Teams bei der Durchführung von RE-Aktivitäten. Hierfür werden klassische RE-Methoden leichtgewichtiger gestaltet, damit sie für die Entwicklung in kurzen Iterationen geeignet sind und von Entwicklern flexibel eingesetzt werden können. Im Vortrag stellen die Referenten Motivation und Lösungsideen des Projekts PQ4Agile vor und präsentieren Ergebnisse wie das zugrunde liegende Qualitätsmodell, ausgewählte Best Practices sowie ein Evaluationskonzept, mit dem Unternehmen die Qualität ihrer eigenen Prozesse und Produkte bewerten können.

Außerdem haben Sie über die gesamte Konferenz die Möglichkeit, an unserem Stand mit unseren Experten rund um die Themen Requirements Engineering, Requirements Management, Application Lifecycle Management und Mobile Business Applications zu diskutieren und sich über innovative Ansätze auszutauschen. Besonders stolz sind wir darauf, dass wir in diesem Jahr gemeinsam mit unserem Spin-Off, der OSSENO Software GmbH, auf der ReConf® repräsentiert sind. OSSENO hat sich das Ziel gesetzt, durch intelligente Softwareunterstützung das Requirements Engineering signifikant zu erleichtern und komplementiert dadurch die ausgereiften Services unseres Instituts.

Besuchen Sie uns auf der REConf®. Wir freuen uns auf Sie!