Kongress  /  12.5.2015  -  13.5.2015

3. Fachkongress IT-Planungsrat

Die Digitalisierung aller Lebenswelten bietet eine große Zukunftsperspektive, bei der Herausragendes entstehen kann. Die Veränderung durch die Digitalisierung ist eine Riesenchance. Entscheidend wird sein, ob es gelingt, die großen technischen Möglichkeiten so zu nutzen, dass daraus gesellschaftlicher Fortschritt entsteht. Mit den vielen Aspekten und Themen der Digitalisierung auch für die öffentliche Verwaltung wird sich der dritte Fachkongress des IT-Planungsrates am 12. und 13. Mai 2015 beschäftigen. Dann ist das Land Rheinland-Pfalz Ausrichter der bundesweit beachteten Veranstaltung in der Mainzer Coface-Arena.

Das Fraunhofer IESE ist an beiden Tagen mit folgender Ausstellung vor Ort vertreten:
Smart Rural Areas - Intelligente Technologien für das Land von morgen

Forschungsinitiative & -plattform: Informationstechnologie ist der entscheidende Faktor, wenn es darum geht, dem ländlichen Leben eine Zukunftsperspektive zu geben. Die Vernetzung intelligenter Software und Systeme in allen Bereichen des täglichen Lebens bietet ein bislang ungenutztes Potenzial, um ländliche Regionen als so genannte „Smart Rural Areas“ vom Abstellgleis auf die Überholspur in Richtung Zukunft zu führen. Das Fraunhofer IESE arbeitet daran ein international einmaliges Testfeld, in dem neue Geschäftsmodelle entwickelt, Technologien erprobt und innovative Lösungen für das Landleben der Zukunft demonstriert werden können, aufzubauen. Dadurch soll für Unternehmen und Forschung ein Umfeld geschaffen werden, das Innovationen insbesondere in firmen- und branchenübergreifenden Anwendungen beschleunigen wird.