Veranstaltungen und Messen

ESE Kongress 2013

Datum: 02.-06.12.2013
Ort: Sindelfingen



Vortrag von Dr. Thomas Kuhn: 05.12.2013, 12:35 - 13:15 Uhr

Durch Simulatorkopplung zu virtuellen Prototypen" - Funktionen in einem realistischen Systemkontext evaluieren

Heutzutage werden eingebettete Systeme in der Regel als eine Einheit von Hardware und Software entwickelt. Nicht nur im Bereich der Automobilindustrie werden die Grenzen dieses Ansatzes sichtbar: Mittlerweile wird in Oberklassewagen eine große Anzahl von ECUs verbaut. Dies führt zu hohen Kosten und zu einem hohen Energieverbrauch, der sich auch negativ auf die Wärmeentwicklung auswirkt.

Zukünftige Systeme werden daher Softwarefunktionen auf weniger, dafür aber leistungsfähigeren Steuergeräten konsolidieren. Dies erfordert neue Testverfahren, die nicht auf die Verfügbarkeit der Hardware oder der Basissoftware angewiesen sind und so zur frühzeitigen Validierung von Systemarchitekturen und Funktionsimplementierungen genutzt werden können.

Mit Fraunhofer FERAL stellen wir ein neu entwickeltes Werkzeug vor, das bestehende Simulatoren effizient koppelt. Dadurch entstehen virtuelle Systemumgebungen, die eine frühzeitige Evaluation des relevanten Systemverhaltens ermöglichen und es so erlauben, so Funktionsmodelle und Code deutlich früher als bisher in einer realistisch simulierten Umgebung zu testen. Auf diese Weise können zum Beispiel die Auswirkungen von Multicore-ECUs, des Verteilens von Funktionen über mehrere Steuergeräte und der Konsolidierung von Funktionen auf gemeinsame Steuergeräte frühzeitig evaluiert werden, schon bevor die Hardware und die Basissoftware verfügbar ist.

Wir freuen uns auf Sie!
Weitere Informationen zum Vortrag finden Sie hier.

Weitere Informationen und Hinweise zur Anmeldung entnehmen Sie bitte der Kongress-Webseite www.ese-kongress.de.