Messe  /  10.3.2014  -  14.3.2014

CeBIT 2014

Das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering engagiert sich im Software-Cluster, dem  Silicon Valley Europas. Im Südwesten von Deutschland, rund um die Zentren der Software-Entwicklung Darmstadt, Karlsruhe, Kaiserslautern, Saarbrücken und Walldorf, arbeiten Universitäten, Unternehmen und Forschungseinrichtungen eng zusammen. Gemeinsam wird die Unternehmenssoftware der Zukunft entwickelt. Dafür wurde der Software-Cluster bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. im Spitzenclusterwettbewerb der Bundesregierung.

Der Software-Cluster präsentiert auf der CeBIT 2014 das Thema „Gründungen und junge Unternehmen aus den Regionen des Software-Clusters“.

Stellvertretend für die Region Rheinhessen-Pfalz wird sich die CRS Enterprise Solutions GmbH aus St. Martin als ein erfolgreiches neues Unternehmen vorstellen.

CRS Enterprise Solutions wurde im vorwettbewerblichen Rahmen durch die Transferstelle für den Softwarecluster Rheinland-Pfalz unterstützt. Das junge Unternehmen ist ein gutes Beispiel, wie die Transferstelle dafür sorgt, Know-how, innovative Technologien und leistungsstarke Methoden der Softwareentwicklung aus dem Software-Cluster heraus in kleine und mittelständische Softwareunternehmen in Rheinland-Pfalz zu bringen.
Organisatorisch ist die Transferstelle am Fraunhofer IESE angesiedelt.

Nehmen Sie die Gelegenheit wahr und informieren Sie sich vor Ort auf der CeBIT 2014. Herr Thomas Jeswein, Leiter der Transferstelle und gleichzeitig verantwortlich für das regionale Koordinierungsbüro Rheinhessen-Pfalz innerhalb des Software-Clusters, steht Ihnen an allen Tagen für Gespräche zur Verfügung.

Sie finden uns in Halle 9, Stand D44 – vereinbaren Sie einen Termin.

Software-Cluster-Gründerparty auf der CeBIT am 11. März 2014
Am 11.03.2014 veranstaltet der Software-Cluster auf der CeBIT ab 18.00 Uhr eine Party für Gründer und solche, die es werden wollen. Am Stand des Software-Clusters (Halle 9, D44) wird geboten: lockerer Austausch mit anderen Gründern, Kontakt zu gestandenen IT-Unternehmern und ein eigens geschaffener Software-Cluster-Cocktail, den es nur an diesem Abend geben wird. Hierzu ist Ihre Stimme gefragt. Klicken Sie auf das Fotoalbum mit unseren Cocktail-Kreationen und stimmen Sie ab!

Ihr kostenloser Eintritt zur CeBIT 2014
Das regionale Koordinierungsbüro Rheinhessen-Pfalz für den Software-Cluster stellt eine begrenzte Anzahl von Eintrittskarten für die CeBIT 2014 zur Verfügung. Das personalisierte Ticket gilt als Tagesticket für einen beliebigen Veranstaltungstag. Darüber hinaus können mit diesem Ticket am Tag des CeBIT-Besuchs alle öffentlichen Verkehrsmittel im Großraum-Verkehr Hannover (GVH) kostenfrei genutzt werden. 

Voträge
Auf der diesjährigen CeBIT erwarten Sie spannende Vorträge und innovative Diskussionsforen.

10.03.2014 13:00-13:30 Uhr: Expert Panel Mobile Enterprise, Halle 6, Stand K01:
Mit iterativer Konzeption zu innovativen Apps
(Dr. Marcus Trapp, Fraunhofer IESE)

Die Entwicklung von innovativen Apps ist ein Ziel, dass viele Unternehmen verfolgen um ihr Business zu stärken. Der Vortrag zeigt, wie man durch nutzerzentrierte und iterative Konzeptionsphasen zu innovativen Lösungen kommt. Dabei wird in dem leichtgewichtigen Vorgehen auch darauf eingegangen, wie die Konzeption in Unternehmen verankert werden kann mit dem Ziel Apps zu bauen, die über eine hohe Usability und User Experience verfügen.

10.03.2014 15:15-16:00 Uhr: Future Talk, Halle 9, Stand F4:
100% Digitale Wirtschaft - Industrie 4.0, Smart Services, hybride Produkte, integrierte Geschäfts- und Wertschöpfungsprozesse
(Sprecher: Dr. Wolfram Jost, CTO, Software AG; Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer, Präsident, Gesellschaft für Informatik: Prof. Dr. Wolf-Dieter Lukas Ministerialdirektor, Bundesministerium für Bildung und Forschung; Prof. Dr. Wolfgang Wahlster, CEO, DFKI)

12.03.2014 09:00 Uhr: Government for you, Halle 7, Stand B42:
Gesundheitswirtschaft – Government für Patientinnen und Patienten
(Sprecher: u.a. Prof. Dieter Rombach, geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer IESE; Alexander Schweitzer, Minister für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz)

14.03.2014 11:00–12:30 Uhr, Convention Center (CC), Saal 15/16:
Informationssicherheit im Stromnetz der Zukunft
(Sprecher: Dr.-Ing. Jörg Benze, T-Systems Multimedia Solutions GmbH; Jens Brinckmann, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Prof. Dr. Claudia Eckert, Fraunhofer AIS; Klaus Hemberger, Bundesnetzagentur, Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer, Gesellschaft für Informatik e.V.; Prof. Dr. Ingo Wolff, Informationstechnische Gesellschaft im VDE; Dr. Christian Wurhofer, Siemens AG)