Medienzentrum

Software-Cluster

Der Cluster »Softwareinnovationen für das digitale Unternehmen« (kurz: Software-Cluster) ist einer von fünf Siegern im Spitzencluster-Wettbewerb, einem Flaggschiff der Hightech- Strategie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Das Fraunhofer IESE ist bei diesem Projekt Konsortialführer und somit maßgeblich verantwortlich für die Erforschung und Entwicklung der Unternehmenssoftware der Zukunft. Darüber hinaus werden in drei verschiedenen Forschungsgebieten grundlegende Fragestellungen untersucht. Im Bereich der Interoperabilität werden Anforderungs-, Architektur- und Wiederverwendungsmethoden für die Entwicklung emergenter Systeme weiterentwickelt.

Pressemitteilungen

 

Bund fördert Software-Cluster-Internationalisierungsstrategie

Der deutsche Software-Cluster wird ab 2016 seine internationale Vernetzung mit dem Silicon Valley, Singapur und Brasilien ausbauen. Unterstützung dabei erhält er vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Fördermaßnahme „Internationalisierung von Spitzenclustern, Zukunftsprojekten und vergleichbaren Netzwerken“. Die vorgestellte Internationalisierungsstrategie überzeugte das unabhängige Expertengremium bei der Präsentation durch die Clustervertreter Harald Schöning (Software AG), Wolfgang Wahlster (DFKI) und Gino Brunetti (Clustermanager) am 8. Juni 2015 in Berlin. Insgesamt stehen in den nächsten Jahren bis zu vier Millionen Euro Förderung zur Verfügung.
 

Software-Cluster-Partner beweisen „Smart Data“-Kompetenz

Zahlreiche Software-Cluster-Partner sind an Konsortien beteiligt, die im „Smart Data"-Technologieprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) nun für die Förderung empfohlen wurden. Ziel des Programms ist es, die Erschließung des Wachstumsmarktes Big Data für die deutsche Wirtschaft zu unterstützen. Der Software-Cluster im Südwesten Deutschlands verdeutlicht durch den Erfolg seiner Partner einmal mehr seine Themenkompetenz im Zukunftsfeld „Smart Data".
 

Software-Cluster bei „go-cluster“ aufgenommen

Der deutsche Software-Cluster, Sieger im Spitzenclusterwettbewerb der Bundesregierung, wurde nun auch in das Exzellenzprogramm „go-cluster: Exzellent vernetzt!“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgenommen.
 

Der Software-Cluster auf der CeBIT 2014 im Überblick: Prozesse für eine schnellere und dynamischere Wirtschaft

Auf der kommenden CeBIT in Hannover vom 10.-14.03.2014 zeigt der deutsche Software-Cluster in Halle 9, Stand D44 eine Leistungsschau aktueller Forschungsergebnisse und Gründer aus der Clusterregion, die Teile von Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland umspannt. Im Fokus stehen dabei Ansätze, die Prozesse dynamisieren und beschleunigen, beispielsweise im Bereich Handel, Mobilität oder Landwirtschaft.
 

Studie zu Europas digitalen Kraftzentren: Softwarecluster im Vergleich

Europäische Softwarecluster sind Individuen: Sie haben deutlich unterscheidbare Profile in Bezug auf Wachstum, F & E-Aktivitäten, Spezialisierung und wirtschaftlichen Erfolg. Dies ist ein Ergebnis der Studie „EU Softwarecluster Benchmark 2013" (www.softwareclusterbenchmark.eu), die heute veröffentlicht wurde. Sie untersucht detailliert 15 europäische Ballungszentren der Software-Industrie und hebt die Identitäten dieser europäischen Silicon Valleys hervor. Dabei wird eine Aufteilung in zwei Arten von Clustern deutlich: einerseits solche, die groß sind, und andererseits solche, die „hungrig" sind, also dynamisch wachsen.
 

Fit für die Unternehmenssoftware der Zukunft: Neues Zertifikat „Softwareinnovationen für das Digitale Unternehmen“ im Informatikmaster

In enger Kooperation zwischen Universitäten und Unternehmen hat der Software-Cluster die Zusatzqualifikation „Softwareinnovationen für das Digitale Unternehmen“ entwickelt. Studierende an den Universitäten in Darmstadt, Kaiserslautern, Karlsruhe und Saarbrücken weisen mit dem gleichnamigen Zertifikat seit dem Wintersemester 2013/14 vertiefte Kenntnisse in für die Wirtschaft wichtigen Softwaretechnologien nach und qualifizieren sich dadurch besonders für die vielen namhaften Softwareunternehmen in der Clusterregion.
 

Emergente Software wird konkreter: Erfolgreicher Abschluss der ersten beiden Spitzencluster-Projekte

Im Fraunhofer-Zentrum in Kaiserslautern fand heute die Abschlusspräsentation der Software-Cluster-Projekte „Grundlagen emergenter Software“ und „Prozessinnovationen in der Softwareindustrie“ statt. Die Projekte mit einem Gesamtvolumen von zusammen 31 Millionen Euro und einem Konsortium bestehend aus 29 Partnern aus Industrie und Forschung sind die ersten beiden Projekte, die im Rahmen des Spitzencluster-Wettbewerbs der Bundesregierung erfolgreich abgeschlossen wurden.
 

Softwareinnovationen vermarkten: Know-how- Abstand zwischen Herstellern und Anwendern wächst

Eine aktuelle Studie aus dem Software-Cluster widmet sich der Vermarktung von Softwareinnovationen. Durch beschleunigte Innovationszyklen wächst der Wissensabstand zwischen Herstellern und Kunden von Software – die Studie gibt Empfehlungen, wie das Marketing für Softwareinnovationen mit dieser Herausforderung umgehen kann.
 

Geschäftsmodelle und Entwicklungsprozesse optimieren: Neue Tools aus dem Software- Cluster

Darmstadt, 3. Mai 2013 – Zwei neue Tools aus dem Software-Cluster helfen Unternehmen dabei, ihre Geschäftsmodelle und Software-Entwicklungsprozesse zu überprüfen und weiter zu entwickeln. Die derzeit kostenlos online zugänglichen Angebote bauen auf eine ständig wachsende Datenbasis und bieten empirisch fundierte Empfehlungen. Sie sind Ergebnisse aus Forschungsprojekten im Rahmen des Spitzencluster-Wettbewerbs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
 

CeBIT 2013: Software-Cluster demonstriert unternehmensübergreifende Wertschöpfungsketten

Darmstadt, 27. Februar 2013 – Auf der diesjährigen CeBIT in Hannover vom 5.-9. März 2013 präsentiert der deutsche Software-Cluster aktuelle Forschungsergebnisse am Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Das Leitthema des BMBF-Standes in Halle 9, Stand E50 ist „Industrie 4.0 – Die Fabrik von morgen“, die Partner des Software-Clusters zeigen in diesem Kontext insgesamt fünf Demonstratoren, die verschiedene Aspekte des Managements unternehmensübergreifender Wertschöpfungsketten behandeln.
 

Software-Cluster schafft Infrastruktur für die Markteinführung der Unternehmenssoftware von morgen

Saarbrücken, 22. Februar 2013 – Bei der Software AG in Saarbrücken fand am 22. Februar 2013 das Kick-Off-Treffen des Projekts „Softwareinnovationen für das digitale Unternehmen“ statt. Ziel der Kooperation von 32 Partnern aus Industrie und Forschung ist es, eine Infrastruktur für die Markteinführung von in der Cloud gehandelten Unternehmenssoftware-Diensten zu schaffen, die sich auf neue Art und Weise miteinander kombinieren lassen. Das Projekt ist das letzte von vier Projekten, das im Rahmen der Förderung des Software-Clusters durch den Spitzencluster-Wettbewerb der Bundesregierung startet.
 

SAP stellt neuen Software-Cluster-Sprecher

Darmstadt, 17. Januar 2013 – Das Strategieboard des Software-Clusters hat Dr. Stephan Fischer, Global Head of Applied Research der SAP AG, einstimmig zum neuen Clustersprecher gewählt. Er folgt auf Prof. Dr. Lutz Heuser, der für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stand.
 

Spitzencluster-Jury gibt grünes Licht für die nächste Phase

Der Software-Cluster weiß weiter zu überzeugen: Die internationale Jury des Spitzencluster-Wettbewerbs der Bundesregierung empfiehlt die Freigabe für die zweite Förderphase. Damit können die Partner aus der Region rund um Darmstadt, Kaiserslautern, Karlsruhe, Saarbrücken und Walldorf die begonnenen Projekte zur Schaffung der Grundlagen der Unternehmenssoftware der Zukunft fortsetzen und den deutschen Software-Cluster dauerhaft in der internationalen Spitzengruppe etablieren.
 

„Future Business Software 2012“ am 25. September 2012 in St. Leon-Rot

Darmstadt/Walldorf, 20. Juni 2012 – Am 25. September 2012 findet die internationale Fachkonferenz „Future Business Software 2012“ bei der SAP AG in St. Leon-Rot statt. Hochrangige Redner geben einen Einblick in die Unternehmenssoftware von morgen. Die diesjährige Konferenz hat zwei miteinander verschränkte Schwerpunkte: emergente Software als neues Paradigma der Unternehmenssoftware sowie agile Software-Entwicklungsprozesse. Veranstalter ist der deutsche Software-Cluster.
 

Der deutsche Software-Cluster gibt sein Debüt auf der CeBIT 2012

Mit zahlreichen Exponaten präsentiert sich der deutsche Software-Cluster, Sieger im Spitzencluster-Wettbewerb der Bundesregierung, erstmals auf der CeBIT vom 6. bis 10. März 2012 in Hannover. Die ersten Ergebnisse aus den Forschungsprojekten zur nächsten Generation der Unternehmenssoftware – emergenter Software – sind dort in Halle 9 am Stand F 30 ebenso erlebbar wie Einblicke in das Gründungsgeschehen und die wirtschaftliche Dynamik der Cluster-Region.
 

Gemeinsam sichtbar werden: „Partner im Software-Cluster“ als neue Marke für IT-Unternehmen im Raum Kaiserslautern

Darmstadt, 8. Februar 2012 – „Du bist der Software-Cluster“ – so könnte man auch die neue Initiative nennen, mit denen sich die Software-Cluster-Koordinierungsstellen an die mehr als 16.000 Unternehmen im Bereich Software- und IT-Dienstleistungen zwischen Darmstadt, Karlsruhe, Kaiserslautern und Saarbrücken wenden. Durch das neue Logo „Partner im Software-Cluster“ können die Unternehmen nach einmaliger Registrierung auf www.software-cluster.org zeigen, dass sie Teil des größten Software-Clusters Europas sind.
 

AGT Germany und Scheer Management GmbH stärken den Software-Cluster

Darmstadt, 16. Dezember 2011 – AGT Germany und die Scheer Management GmbH sind neue Partner in den Software-Cluster-Forschungsprojekten. Als Beispiele für eine internationale Ansiedlung und ein schnell wachsendes Start-up stehen beide Unternehmen auch für das Wachstum des Clusters.
 

Software-Atlas analysiert regionale Stärken der deutschen Software-Industrie bis 2020

Darmstadt, 02. Dezember 2011 – Der neue “Software-Atlas Deutschland 2011” analysiert für sämtliche deutschen Landkreise und kreisfreien Städte die Bedeutung der Software- und IT-Dienstleistungsbranche und prognostiziert die Entwicklung bis 2020. Deutlich erkennbar wird dabei die regionale Bündelung der Software-Industrie in Deutschland, u.a. in der Software-Cluster-Region. Die Studie steht kostenlos zum Download bereit und wird durch einen interaktiven Software- Atlas im Web ergänzt.
 

Tricky: Der Software-Cluster und die Unternehmenssoftware der Zukunft in zwei Minuten erklärt

Darmstadt, 1. Dezember 2011 – Mit zwei Trickfilmen beschreitet der Software- Cluster neue Wege der Innovationskommunikation. Einfach und leicht erklären die Filme komplexe Sachverhalte: Wo und was der Software-Cluster ist und wie die Wirtschaft durch die von den Unternehmen und Forschungseinrichtungen gemeinsam geschaffenen Softwareinnovationen in einigen Jahren verändert werden kann.
 

Software-Cluster-Innovationsbörse zur Auszeichnung als „Ausgewählter Ort 2011 im Land der Ideen“

Darmstadt, 15. November 2011 – Am 14. November 2011 fand in Darmstadt die erste Software-Cluster-Innovationsbörse statt. Anlass war die Auszeichnung des Software-Clusters als „Ausgewählter Ort 2011“ im Land der Ideen. Forscher und Unternehmer aus der Cluster-Region im Südwesten Deutschlands traten mit ihren aktuellen Vorhaben und Ergebnisse gegeneinander an und wurden mit anwesenden „Innovation Angels“ und hochrangigen Software-Cluster- Persönlichkeiten verbunden.
 

Software-Cluster teilt Wissen in Novosibirsk

Darmstadt, 22. September 2011 – Im Rahmen des deutsch-russischen Wissenschaftsjahres ist der Software-Cluster eingeladen, seine Erfahrungen in der Innovationsförderung der Software-Industrie im Südwesten Deutschlands zu teilen. Cluster-Manager Gino Brunetti diskutiert dazu auf dem Internationalen Innovationsforum der Jugend (INTERRA 2011) am 22.-24. September 2011 in Novosibirsk in Sibirien/Russland mit zahleichen Experten aus Deutschland, Frankreich und Russland.
 

Wege aus dem IT-Fachkräfte-Mangel: Software-Cluster veröffentlicht Studie zum Qualifikationsbedarf

Darmstadt, 23. August 2011 - Eine aktuelle Studie belegt den steigenden Bedarf an Fachkräften für die Software-Industrie in der deutschen Software-Cluster-Region rund um Darmstadt, Kaiserslautern, Karlsruhe und Saarbrücken. Die Studie empfiehlt eine bessere Abstimmung zwischen Ausbildungsinhalten und Anforderungen der Praxis sowie den Ausbau dualer Studiengänge als wesentliche Lösungsschritte.
 

Software-Cluster gibt Einblicke in die Wolke

Karlsruhe, 07. April 2011 – Der Software-Cluster, Europas Silicon Valley, gibt am 7. und 8. April auf der CLOUDZONE 2011 in Karlsruhe Einblick in die Cloud-Aktivitäten der Partner. Die Messe rund um Cloud Computing präsentiert die neuesten Entwicklungen der Branche und bietet Raum für Workshops und Diskussionen mit Experten. Als wichtiger Standort des Software-Clusters bietet Karlsruhe dafür die besten Voraussetzungen.
 

Deutschlands IT-Sicherheitsregion: Bund vergibt mehr als 20 Millionen Euro für Forschungsprojekte im Software-Cluster

Im Software-Cluster zwischen Saarbrücken, Kaiserslautern, Karlsruhe, Darmstadt und Walldorf ist Deutschlands Expertise für angewandte IT-Sicherheitsforschung konzentriert – das wird eindrucksvoll bestätigt durch Förderzusagen in Höhe von über 20 Millionen Euro, die vom Bund während der CeBIT bekanntgegeben wurden. Dies umfasst einerseits alle drei Cybersicherheitszentren, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung an die Technische Universität Darmstadt, das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Universität des Saarlandes vergeben hat. Zudem waren Partner im Software-Cluster auch doppelt erfolgreich im „Trusted Cloud Computing“-Wettbewerb des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.
 

CeBIT 2011: Software-Cluster an zahlreichen Orten erlebbar

Der Software-Cluster zeigt dieses Jahr mit seinen Themen und Partnern Präsenz auf der CeBIT 2011, dem international wichtigsten Spitzenereignis der digitalen Industrie, vom 1.-5. März 2011 in Hannover. Ein Jahr nach dem Sieg im Spitzencluster-Wettbewerb der Bundesregierung erhalten die Besucher an zahlreichen Partner-Ständen Einblick in die Entwicklung der Unternehmenssoftware von morgen. Eine prominent besetzte Podiumsdiskussion zum Software-Cluster eröffnet die CeBIT lab talks am Dienstag, 1. März 2011 um 12 Uhr.