GI und BSI besiegeln strategische Allianz

Presseinformation / 22.10.2014

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) haben eine strategische Allianz vereinbart. Der Präsident der GI und Leiter des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering IESE in Kaiserslautern, Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer, unterzeichnete gemeinsam mit BSI-Präsident Michael Hange in Berlin den Beitritt der GI zur „Allianz für Cyber-Sicherheit“.

BSI-Präsident Michael Hange: „Das BSI freut sich, dass wir die Gesellschaft für Informatik, eine gemeinnützige Fachgesellschaft und die größte Vertretung von IT Fachleuten im deutschsprachigen Raum, für die Allianz für Cyber-Sicherheit gewinnen konnten. Im Rahmen der Allianz unterstützen wir insbesondere die mittelständische Wirtschaft durch Fachwissen und bewährte Vorgehensweisen. Hier zählen wir auf die Mitarbeit der GI.“

„Wir freuen uns, auf dem wichtigen Gebiet der Cyber-Sicherheit künftig noch enger mit dem BSI zusammenzuarbeiten. Als Informatik-Fachgesellschaft verfügen wir über ein fundiertes Wissen zum Thema IT-Sicherheit und werden uns damit in die Allianz einbringen“, sagte GI-Präsident Peter Liggesmeyer. „Das weit gefasst Thema „Sicherheit“ halten wir für eines der wichtigsten in der digitalen Welt. Daran, ob wir die Cyber-Sicherheit in Zukunft wirksam schützen können, entscheidet sich neben der informationellen Selbstbestimmung und der bürgerlichen Freiheit auch unser wirtschaftlicher Erfolg“, so Liggesmeyer. Auch am Fraunhofer IESE seien Cyber-Security und Datennutzungskontrolle Forschungsthemen von zentraler Bedeutung.

An der dritten Beiratssitzung der Allianz für Cyber-Sicherheit, die im Rahmen des Nationalen IT-Gipfels 2014 am 21.10.2014 stattfand, nahm die Gesellschaft für Informatik (GI) als eines der neuen Beiratsmitglieder erstmals teil. Die Allianz für Cyber-Sicherheit erweitert somit ihr Spektrum, vertieft die bestehende erfolgreiche Zusammenarbeit mit Industrie und Wissenschaft und erhofft sich ferner neue Impulse zur Stärkung der Cyber-Sicherheit in Deutschland.

Die Allianz für Cyber-Sicherheit ist eine Initiative des BSI, die 2012 in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) gegründet wurde. Die Allianz hat das Ziel, die Cyber-Sicherheit in Deutschland zu erhöhen und die Widerstandsfähigkeit des Standortes Deutschland gegenüber Cyber-Angriffen zu stärken. Sie richtet sich vorrangig an Unternehmen und Behörden, darüber hinaus aber auch an sonstige Institutionen und Organisationen in Deutschland. Interessenten haben die Möglichkeit, sich in verschiedenen Rollen als Teilnehmer, Partner oder Multiplikator an der Allianz zu beteiligen.

Bildnachweis: GI-Präsident Liggesmeyer und BSI-Präsident Hange besiegeln eine engere Zusammenarbeit. Foto: © Cornelia Winter.

Das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE
Das Fraunhofer IESE in Kaiserslautern gehört zu den weltweit führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Software- und Systementwicklungsmethoden. Die Produkte seiner Kooperationspartner werden wesentlich durch Software bestimmt. Die Spanne reicht von Automobil- und Transportsystemen über Automatisierung und Anlagenbau, Informationssysteme und Gesundheitswesen bis hin zu Softwaresystemen für den öffentlichen Sektor. Die Lösungen sind flexibel skalierbar. Damit ist das Institut der kompetente Technologiepartner für Firmen jeder Größe – vom Kleinunternehmen bis zum Großkonzern.

Unter der Leitung von Prof. Dieter Rombach und Prof. Peter Liggesmeyer trägt das Fraunhofer IESE seit nunmehr fast 20 Jahren maßgeblich zur Stärkung des aufstrebenden IT-Standorts Kaiserslautern bei. Im Fraunhofer-Verbund für Informations- und Kommunikationstechnik engagiert es sich gemeinsam mit weiteren Fraunhofer-Instituten für richtungsweisende Schlüsseltechnologien von morgen.

Das Fraunhofer IESE ist eines von 67 Instituten und Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft. Zusammen gestalten sie die angewandte Forschung in Europa wesentlich mit und tragen zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands bei.

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist eine gemeinnützige Fachgesellschaft zur Förderung der Informatik in all ihren Aspekten und Belangen. Gegründet im Jahr 1969 ist die GI mit ihren heute rund 20.000 Mitgliedern die größte Vertretung von Informatikerinnen und Informatikern im deutschsprachigen Raum. Die Mitglieder der GI kommen aus Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung, Lehre und Forschung.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
ist die zentrale IT-Sicherheitsbehörde in Deutschland. Ziel des BSI ist der sichere Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik in unserer Gesellschaft. Die Angebote der Behörde richten sich dabei an die öffentliche Verwaltung in Bund, Ländern und Kommunen ebenso wie an Wirtschaftsunternehmen und Bürger. Mit Unterstützung des BSI soll IT-Sicherheit bei diesen Zielgruppen als wichtiges Thema wahrgenommen und eigenverantwortlich umgesetzt werden.

Das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE
Das Fraunhofer IESE in Kaiserslautern gehört zu den weltweit führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Software- und Systementwicklungsmethoden. Die Produkte seiner Kooperationspartner werden wesentlich durch Software bestimmt. Die Spanne reicht von Automobil- und Transportsystemen über Automatisierung und Anlagenbau, Informationssysteme und Gesundheitswesen bis hin zu Softwaresystemen für den öffentlichen Sektor. Die Lösungen sind flexibel skalierbar. Damit ist das Institut der kompetente Technologiepartner für Firmen jeder Größe – vom Kleinunternehmen bis zum Großkonzern.

Unter der Leitung von Prof. Dieter Rombach und Prof. Peter Liggesmeyer trägt das Fraunhofer IESE seit nunmehr fast 20 Jahren maßgeblich zur Stärkung des aufstrebenden IT-Standorts Kaiserslautern bei. Im Fraunhofer-Verbund für Informations- und Kommunikationstechnik engagiert es sich gemeinsam mit weiteren Fraunhofer-Instituten für richtungsweisende Schlüsseltechnologien von morgen.

Das Fraunhofer IESE ist eines von 67 Instituten und Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft. Zusammen gestalten sie die angewandte Forschung in Europa wesentlich mit und tragen zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands bei.