Ministerialdirektorin Inge Degen würdigt das Fraunhofer IESE und sein Projekt »Digitale Dörfer« als »Ausgezeichneten Ort 2018«

Presseinformation / 28.11.2018

Mit dem Projekt »Digitale Dörfer« zählt das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE zu den drei innovativen Preisträgern des Wettbewerbs »Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2018« aus Rheinland-Pfalz.

© Deutschland – Land der Ideen/Thomas Tratnik

Anlässlich eines Empfangs in der Staatskanzlei in Mainz begrüßte Frau Ministerialdirektorin Inge Degen am 28.11.2018 die drei Preisträger und sprach ihnen für das beispielhafte Engagement und die vorbildlichen Leistungen Ihre Glückwünsche aus: »Ein digitaler Zwilling hilft Menschen mit sozialen Beeinträchtigungen, digitale Dienste sichern Lebensqualität auf dem Land, Arbeitssuchende und Migranten bauen aus gewerblichen Reststoffen Möbel - die drei prämierten Projekte aus Rheinland-Pfalz nehmen sich gesellschaftlichen Herausforderungen an und stärken den Zusammenhalt. Viele Menschen, Institutionen und Unternehmen leisten in unserem Land Pionierarbeit. Sie erkennen Probleme und Potenziale und entwickeln mit Erfindergeist nachhaltige Strategien und Konzepte. Davon profitieren wir alle«, sagte Inge Degen und beglückwünschte die Preisträger in Vertretung der Ministerpräsidentin zu dieser besonderen Auszeichnung.

Eine hochkarätig besetzte Jury wählte die »Digitale-Dörfer-Plattform« aus knapp 1.500 eingereichten Bewerbungen als eines von 100 herausragenden Projekten zum Jahresmotto »Welten verbinden – Zusammenhalt stärken« in Deutschland aus. Die Initiative »Deutschland – Land der Ideen« und die Deutsche Bank richten den Innovationswettbewerb seit 13 Jahren gemeinsam aus.

Im Projekt »Digitale Dörfer« zeigt das Fraunhofer IESE, wie sich durch die Digitalisierung neue Chancen für ländliche Regionen auftun.

Das Projekt »Digitale Dörfer« ist im Sommer 2015 mit dem Ziel gestartet, die Herausforderungen des heutigen Lebens in ländlichen Regionen in Bezug zur Digitalisierung zu untersuchen. Seit diesem Zeitpunkt entstehen im Projekt Konzepte und Lösungen, die die Chancen einer ganzheitlichen Betrachtungsweise des Themas der Digitalisierung im Sinne eines digitalen Ökosystems aufzeigen.

Das vom Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz, dem Fraunhofer IESE und der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz geförderte Projekt »Digitale Dörfer« gilt dabei als Vorreiter für viele andere Initiativen, die seitdem in Deutschland gestartet sind. In Kooperation mit dem Fraunhofer IESE entstehen dabei neue digitale Dienste für den ländlichen Raum.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie unter Digitale Dörfer


Engagierte Partner: „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank
 
»Deutschland – Land der Ideen« ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den BDI. Die Deutsche Bank ist seit 2006 Partner und Nationaler Förderer des Wettbewerbs »Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen«. Ziel ist es, Innovationen aus Deutschland im In- und Ausland sichtbar zu machen und die Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit des Standorts zu stärken.