Digitale Dörfer: Saarländischer Minister informiert sich beim Fraunhofer IESE

Presseinformation / 1.9.2016

Am 31. August 2016 besuchte Reinhold Jost, saarländischer Minister für Umwelt und Verbraucherschutz, das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE in Kaiserslautern. In einem Gespräch mit Institutsleiter Prof. Peter Liggesmeyer informierte er sich ausführlich über das Projekt „Digitale Dörfer“. Ganz zufällig sei er auf das Projekt gestoßen, weil auch er sich mit der Zukunft des ländlichen Raums befasse. Reinhold Jost: „Da ich nicht nur Minister, sondern gleichzeitig auch Ortsvorsteher einer kleinen Gemeinde bin, kenne ich die Schwierigkeiten im ländlichen Raum nur zu gut.“

Die Projektleiter der Digitalen Dörfer, Dr. Mario Trapp und Steffen Hess, erläuterten, mit welchen Herausforderungen in den Bereichen Mobilität, Logistik und Nahversorgung der ländliche Raum zu kämpfen habe. Beim Auswahlverfahren zu den Digitalen Dörfern hätten sich die meisten Kommunen Lösungen für diese Themen gewünscht. So auch die beiden Testgemeinden Betzdorf und Eisenberg/Göllheim. Wie eine digitale Lösung dazu aussehen kann, durfte der Minister am Ende in der Digitale Dörfer App testen.

Reinhold Jost zeigte sich sehr an einer saarländisch-pfälzischen Kooperation interessiert. Der Minister und Prof.  Liggesmeyer wollen diesbezüglich weiterhin in Kontakt bleiben.

Das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE

Das Fraunhofer IESE in Kaiserslautern gehört zu den weltweit führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Software- und Systementwicklungsmethoden. Die Produkte seiner Kooperationspartner werden wesentlich durch Software bestimmt. Die Spanne reicht von Automobil- und Transportsystemen über Automatisierung und Anlagenbau, Energiemanagement, Informationssysteme und Gesundheitswesen bis hin zu Softwaresystemen für den öffentlichen Sektor. Die Lösungen sind flexibel skalierbar. Damit ist das Institut der kompetente Technologiepartner für Firmen jeder Größe – vom Kleinunternehmen bis zum Großkonzern.

Unter der Leitung von Prof. Peter Liggesmeyer und Prof. Dieter Rombach trägt das Fraunhofer IESE seit nunmehr 20 Jahren maßgeblich zur Stärkung des aufstrebenden IT-Standorts Kaiserslautern bei. Im Fraunhofer-Verbund für Informations- und Kommunikationstechnik engagiert es sich gemeinsam mit weiteren Fraunhofer-Instituten für richtungsweisende Schlüsseltechnologien von morgen.

Das Fraunhofer IESE ist eines von 68 Instituten und Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft. Zusammen gestalten sie die angewandte Forschung in Europa wesentlich mit und tragen zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands bei.