Unsere Pressemitteilungen

Hier stehen die aktuellen Pressemitteilungen des Fraunhofer IESE für Sie bereit. Im Falle einer Veröffentlichung freuen wir uns über ein Belegexemplar. Wollen Sie unsere aktuellen Meldungen regelmäßig per E-Mail erhalten? Dann nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Abbrechen
  • Fraunhofer IAO und IESE veröffentlichen digitale Hilfsmittel für kommunale Digitalisierungsstrategien / 2021

    Mit Zusammenarbeit und Inspiration zur digitalen Zukunftskommune

    26. August 2021

    Begleitforschung Digitale Zukunftskommune, Fraunhofer IESE
    © Fraunhofer IAO

    Welche Faktoren spielen für baden-württembergische Kommunen eine Rolle bei der digitalen Transformation? In einem Abschlussbericht zur Begleitforschung des Landeswettbewerbs »Digitale Zukunftskommune@bw« der Digitalisierungsstrategie digital@bw geben die Fraunhofer-Institute IAO und IESE konkrete Handlungsempfehlungen für interkommunale Zusammenarbeit, Akzeptanzförderung und aktiven Wissensaustausch.

    mehr Info
  • © iStock.com/Kosamtu

    Im Projekt OPEN-POCT entwickeln das Fraunhofer-Institut für Mikrotechnik und Mikrosysteme IMM aus Mainz und das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE aus Kaiserslautern gemeinsam ein optimierten Testökosystems zum Nachweis des Coronavirus. Ziel ist es, vor Ort Testungen (point-of-care, POC) auf PCR Niveau zu ermöglichen und für die Massenanwendung praktikabel zu machen. Das Projekt soll seitens der EFRE REACT-EU mit 1,8 Mio. Euro gefördert werden.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IZI-BB

    Das neu gegründete und ab jetzt im Aufbau befindliche Fraunhofer-Zentrum für Digitale Diagnostik im Potsdam Science Park beschäftigt sich mit der zielgerichteten Entwicklung digitaler Diagnostiklösungen. In der Modellregion Potsdam werden neue Lösungen und Anwendungsfelder für die Digitale Diagnostik erforscht und entwickelt, um so die Patientenversorgung wirksam zu unterstützen und Wertschöpfungspotenziale in der Region zu realisieren.

    mehr Info
  • Fraunhofer IESE und IAO unterstützen Modellprojekte Smart Cities mit Begleitforschung und Wissenstransfer / 2021

    Digitale Strategien für smarte Städte und Gemeinden

    28. Juli 2021

    © AdobeStock/peshkova

    Mit der Koordinations- und Transferstelle (KTS) für die Modellprojekte Smart Cities unterstützt die Bundesregierung Kommunen und Landkreise bis 2030 dabei, sektorenübergreifende digitale Lösungen für das Stadtleben der Zukunft zu entwickeln und zu erproben. Die beiden Fraunhofer-Institute IESE und IAO bringen ihre Expertise aus dem Projekt »Digitale Dörfer« und der »Morgenstadt Initiative« mit ein.

    mehr Info
  • Forschungsprojekt SPELL im Juni gestartet / 2021

    Mit Künstlicher Intelligenz Krisen bewältigen

    05. Juli 2021

    © iStock.com/ipopha

    Im Juni 2021 ging das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Forschungsprojekt »SPELL« mit einer Laufzeit von drei Jahren an den Start.

    mehr Info
  • © The Autonomous

    Wien/Österreich, 24. Juni 2021 – Große Unternehmen der Technologie- und Automobilbranche arbeiten offiziell zusammen, um modernste Technologien für autonome Fahrzeuge zu entwickeln. Zu den Partnern und Marktführern in ihrem Bereich gehören Arm, Audi zusammen mit CARIAD - dem Automotive-Software-Unternehmen des VW-Konzerns, BASELABS, CoreAVI, DENSO, Five, das deutsche Fraunhofer IESE, NXP, das Swedish Royal Institute of Technology und TTTech Auto. Unter dem Dach von »The Autonomous« haben sich die Mitglieder dieser ersten Arbeitsgruppe verpflichtet, an einer sicheren Systemarchitektur für selbstfahrende Fahrzeuge zu arbeiten. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, die Grundlage für eine Sicherheitsstandardisierung zu etablieren und den Weg für die Massenproduktion autonomer Fahrzeuge zu ebnen.

    mehr Info
  • Spitzendialog des Forschungsbeirats der Plattform Industrie 4.0, Fraunhofer IESE
    © acatech

    Die Folgen der Corona-Pandemie und der globale Systemwettbewerb stellen die Industrie vor neue Herausforderungen. Zu diesem Anlass haben sich heute führende Industrievertreter bei einem Spitzendialog zur Zukunft von Industrie 4.0 ausgetauscht. Der Forschungsbeirat der Plattform Industrie 4.0 hatte dazu geladen und wirbt dafür, dass Industrie 4.0 auch weiterhin durch die Politik unterstützt wird, um ihr volles Potenzial für die digitale Souveränität und eine nachhaltige Wirtschaft entfalten zu können. Die Ergebnisse des Spitzendialogs fasst der Forschungsbeirat in zwölf Punkten in Form eines schriftlichen Kommuniqués zusammen.

    mehr Info