Unsere Pressemitteilungen

Hier stehen die aktuellen Pressemitteilungen des Fraunhofer IESE für Sie bereit. Im Falle einer Veröffentlichung freuen wir uns über ein Belegexemplar. Wollen Sie unsere aktuellen Meldungen regelmäßig per E-Mail erhalten? Dann nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Abbrechen
  • Spitzendialog des Forschungsbeirats der Plattform Industrie 4.0, Fraunhofer IESE
    © acatech

    Die Folgen der Corona-Pandemie und der globale Systemwettbewerb stellen die Industrie vor neue Herausforderungen. Zu diesem Anlass haben sich heute führende Industrievertreter bei einem Spitzendialog zur Zukunft von Industrie 4.0 ausgetauscht. Der Forschungsbeirat der Plattform Industrie 4.0 hatte dazu geladen und wirbt dafür, dass Industrie 4.0 auch weiterhin durch die Politik unterstützt wird, um ihr volles Potenzial für die digitale Souveränität und eine nachhaltige Wirtschaft entfalten zu können. Die Ergebnisse des Spitzendialogs fasst der Forschungsbeirat in zwölf Punkten in Form eines schriftlichen Kommuniqués zusammen.

    mehr Info
  • © acatech

    Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) und Big Data ermöglichen neue Geschäftsmodelle – vorausgesetzt, Unternehmen verfügen über das nötige Bewusstsein sowie Fachwissen, um vorhandene Datenschätze zu heben. Worauf es ankommt, vermittelten die Gesellschaft für Informatik (GI) und die Plattform Lernende Systeme Ende Mai in einem gemeinsamen praxisorientierten Workshop für Vertreterinnen und Vertreter von Industrieunternehmen. Den Workshop moderierte Dr. Jens Heidrich vom Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE. Heidrich ist im Vorstand der Fachgruppe »Measurement & Data Science« der GI tätig. Wichtige Erkenntnis des Workshops: Eine klare Zielsetzung für die KI-Nutzung sowie ihre Einbindung in die Unternehmensstrategie können unnötiges Datensammeln verhindern, eine hohe Datenqualität sicherstellen und damit Anwendungen mit Mehrwert schaffen.

    mehr Info
  • Forschungsprojekt Digitale Teams – Verbesserung der digitalen Zusammenarbeit in ländlichen Gebieten durch Onlineplattform und virtuelle Assistenz / 2021

    Zukunft der Arbeit gestalten

    27. April 2021

    © Fraunhofer IESE

    Digitale Zusammenarbeit und flexible Arbeitsformen sind die Zukunft der Arbeit | Corona als Katalysator für mobiles digitales Arbeiten | Forschungsprojekt Digitale Teams entwickelt Ökosystemplattform für digitale Zusammenarbeit | optimale Synergien von Toolunterstützung und Erforschung von Erfolgsfaktoren im sozialen und arbeitswissenschaftlichen Bereich.

    mehr Info
  • Gemeinsame Pressemeldung der TU Kaiserslautern, des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering IESE und des Fördervereins Digital Farming e.V. / 2021

    Landwirtschaft 4.0: Neuer Professor befasst sich an TU Kaiserslautern mit »Digital Farming«

    21. April 2021

    Prof. Dr. Jörg Dörr, Fraunhofer IESE
    © Fraunhofer IESE

    Dr. Jörg Dörr ist seit Anfang April Professor für Digital Farming an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK). Dörr wird sich unter anderem mit dem digitalen Wandel in der Landwirtschaft befassen, neue Techniken erforschen und diese anwendungsnah entwickeln. Es geht vor allem um den Aufbau digitaler landwirtschaftlicher Ökosysteme. Dabei steht das Software- und Systems-Engineering im Vordergrund: Daten verwalten und managen sowie landwirtschaftliche Abläufe mit Automationstechniken unterstützen. Neben der Leitung der neuen Professur, die im Fachbereich Informatik angesiedelt ist, ist Professor Dörr in der erweiterten Institutsleitung des Fraunhofer IESE unter anderem für das Forschungsprogramm Smart Farming zuständig. Der Förderverein Digital Farming e.V. hat die Einrichtung der Professur an der TUK ermöglicht, langfristig wird sie von der Fraunhofer-Gesellschaft und dem Land getragen.

    mehr Info
  • Digitalprojekt soll Dorfleben in Südniedersachsen stärken / 2021

    Ministerin Honé übergibt Förderbescheid für »Digitale Dörfer«

    15. April 2021

    Das Niedersächsische Ministerium für Regionale Entwicklung fördert den Ausbau des Projekts »Digitale Dörfer« in Südniedersachsen. Regionalministerin Birgit Honé übergab am Donnerstag, 15. April, zwei Förderbescheide in Höhe von insgesamt 498.297,81 Euro an die »Stiftung Digitale Chancen« und das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE.

    mehr Info
  • Weitere Förderung für Simulations- und Software-basierte Innovation / 2021

    Leistungszentrum geht in die nächste Runde

    07. April 2021

    Logo Leistungszentrum Simulations- und Software-basierte Innovation, Fraunhofer IESE
    © Leistungszentrum »Simulations- und Software-basierte Innovation«

    Fünf Jahren erfolgreicher Forschungs- und Transferarbeit können weitere folgen: das Leistungszentrum »Simulations- und Software-basierte Innovation« in Kaiserslautern erhält zunächst eine Weiterfinanzierung bis Ende 2021.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IESE

    Die Mitglieder des Forschungsbeirats haben auf ihrer virtuellen Sitzung am 12. März Peter Liggesmeyer als wissenschaftlichen Sprecher und Gisela Lanza als seine Stellvertreterin gewählt. Der von acatech koordinierte Forschungsbeirat der Plattform Industrie 4.0 berät als strategisches und unabhängiges Gremium die Plattform Industrie 4.0, ihre Arbeitsgruppen und die beteiligten Bundesministerien, insbesondere das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Mit seinen aktuell 32 Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft setzt er sich für eine erfolgreiche Weiterentwicklung sowie vorwettbewerbliche Umsetzungsplanung von Industrie 4.0 in der deutschen Wirtschaft ein.

    mehr Info
  • Neues Projekt der Morgenstadt-Initiative unterstützt Städte und Regionen bei datengestützter Transformation / 2021

    Offene urbane Datenplattform als Schlüssel für digitale Transformation

    01. März 2021

    Offene urbane Datenplattform als Schlüssel für digitale Transformation, Fraunhofer IESE
    © iStock.com/tostphoto

    Wie können Städte und kommunale Betriebe urbane Daten effizient, transparent und rentabel einsetzen? Mit dem »Daten-Kompetenzzentrum für Städte und Regionen (DKSR)« wird Anfang des Jahres ein Projekt der Fraunhofer-Morgenstadt-Initiative zur Ausgründung begleitet. Das DKSR unterstützt Kommunen mit einem Open-Source-Ansatz dabei, kommunale Daten aufzufinden, strukturiert abzurufen und sicher zu teilen.

    mehr Info
  • Das Forschungsprojekt BaSys überProd stärkt die unternehmensübergreifende Produktionsunterstützung / 2021

    Von der Wissenschaft in die Praxis:
    Industrie-4.0-Middleware bei Unternehmen im Einsatz

    25. Februar 2021

    © iStock/onurdongel; bearbeitet durch Fraunhofer IESE

    In dem neuen Forschungsprojekt »Basissystem für die unternehmensübergreifende Produktionsunterstützung« (kurz: BaSys überProd) arbeiten seit Beginn dieses Jahres 21 Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft an Lösungen für den Wandel hin zur digitalisierten, flexiblen Industrie-4.0-Produktion. Dabei kommt vor allem die Open-Source-Middleware Eclipse BaSyx zum Einsatz. Das Ziel: repräsentative Anwendungsfälle in Wirtschaftsunternehmen umzusetzen und das Wiederverwendungspotenzial der Lösungen für andere Kontexte herauszuarbeiten. Das Forschungsprojekt unter Leitung des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering IESE in Kaiserslautern knüpft hierbei an die erfolgreichen Arbeiten und Ergebnisse der beiden vorangegangenen Förderprojekte BaSys 4.0 und BaSys 4.2 an – und entwickelt diese weiter. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das neue Projekt über zwei Jahre mit einer Summe von 8,3 Millionen Euro.

    mehr Info