Digitale Dörfer 3

Unterstützung des kommunalpolitischen Engagements

Welche neuen Chancen ergeben sich durch die Digitalisierung für unsere ländlichen Regionen?


Das Projekt »Digitale Dörfer« widmet sich seit 2015 dieser Frage. »Digitale Dörfer 3« ist im Dezember 2019 als dritte Phase des Projekts »Digitale Dörfer« gestartet.

Wir, das Fraunhofer IESE und die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz, stellen sich in der dritten Phase des Projekts der Herausforderung, das kommunalpolitische Engagement in ländlichen Regionen wieder attraktiver zu gestalten. Daraus entstand die Idee, eine Web-Anwendung zu entwickeln, auf der kommunale Akteure statistische Daten und Handlungsempfehlungen abrufen können, um so Unterstützung für ihre Entscheidungsfindung zu erhalten.

Um dies zu ermöglichen, werden statistische Daten zu Kommunen in Rheinland-Pfalz gesammelt und ausgewertet. Anhand dieser Daten werden die Kommunen dann in Clustern zusammengefasst, welche wiederum hinsichtlich unterschiedlicher Themenfelder, wie Demografie, Digitalisierung und einer zukunftsfesten Kommunalentwicklung, miteinander verglichen werden. Die Daten und Erkenntnisse werden für Kommunalpolitikerinnen und -politiker über eine Web-Anwendung zugänglich sein. Auf Grundlage dieser Daten und Erkenntnisse können politische Entscheidungen einfacher und fundierter getroffen werden. Zudem wird ein Seminarkonzept entwickelt und den kommunalen Akteuren angeboten.

Das sagt Herr Volker Klemm von der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V.:

»Die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e. V. pflegt seit langem eine intensive Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE. Und das aus gutem Grund: Hier verbinden sich Wissenschaftlichkeit und methodische Kompetenz mit der Motivation, anwendungsnah zu forschen und neue Wege zu gehen. Ich persönlich arbeite gern mit dem Fraunhofer IESE zusammen, weil im Team auch kommunikativ alles stimmt. Respekt!«

Volker Klemm, Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V.

Intention im Projekt Digitale Dörfer 3

Ziel

Ziel ist es, eine Web-Anwendung zu entwickeln, um kommunalen Akteuren Entscheidungen auf Grundlage vorhandener Daten und daraus abgeleiteten Erkenntnissen zu erleichtern.

Zweck

Die Erkenntnisse, die im Projekt anhand der Daten gewonnen werden, sollen eine fundierte Grundlage für politisches Arbeiten liefern. Der Austausch mit anderen Kommunalpolitikerinnen und -politikern soll gefördert werden.

Zielgruppe

Das Projekt richtet sich an kommunale Akteure wie Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie Ratsmitglieder in rheinland-pfälzischen Kommunen.