Biosphärenmonitoring – Neuartige Sensorik

Neuartige und verbesserte Sensorik für die Landwirtschaft

Hochaufgelöste Messdaten aus luft- oder bodengestützten Systemen für eine automatisierte Interpretation und Entscheidungsunterstützung

© iStock.com/wundervisuals; bearbeitet durch Fraunhofer IESE

Zu einem umfassenderen Verständnis von Wirkzusammenhängen sind unterschiedliche Skalen sowohl der geografischen Entfernungen als auch der betrachteten Zeiträume zu integrieren. Nur so lassen sich Nah- und Fernwirkungen und unmittelbare und verzögerte Wirkungen in der Biosphäre erkennen und beschreiben.

Zu diesem Zweck müssen umfassende Daten erfasst werden. Vielfach fehlen jedoch die nötigen Informationen, um Zusammenhänge besser zu verstehen. Mit geeigneten Sensoren und kognitiver Analytik lässt sich diese Lücke zukünftig schließen. Im Rahmen des Projekts werden deshalb Sensorkonzepte gemäß den Anforderungen in der Landtechnik weiterentwickelt und Rohdaten für den Einsatz in Anwendungsprozessen aufbereitet.

Dazu gehört beispielsweise der Einsatz von Agrarsensorik zur:

  • seismischen Bildgebung von Bodenverdichtungen,
  • Analyse von Bodenstickstoffgehalt,
  • Klassifikation von Bodenflächen und Bewuchs durch hyper- und multispektrale optische Verfahren.

Damit werden Verfahren für bisher nicht messbare, aber für die Planung landwirtschaftlicher Aktivitäten wesentliche Bodenparameter entwickelt.

Die Daten dieser luft- und bodengestützten Sensoren werden mit denen bereits verfügbarer Messsysteme sowie mit Fernerkundungs-, Wetter- und Ertragsdaten verknüpft. Damit wird eine profunde Datenmenge zur automatisierten Interpretation und Entscheidungsunterstützung auf unterschiedlichen Zeithorizonten bereitgestellt.

Artikel zum Thema »Neuartige Sensorik«

 

Smart Farming im Blog / 21.07.2021

Erprobung neuer Sensor-Technologien im Leitprojekt COGNAC

Im Rahmen des Fraunhofer-Leitprojekts COGNAC wurden verschiedene Sensoren zur Erfassung von Boden- und Pflanzenkennwerten entwickelt, die bereits in verschiedenen Messkampagnen erfolgreich getestet werden konnten.

 

Smart Farming im Blog / 12.11.2020

Seismische Oberflächenwellen zur Messung der räumlichen Bodendichte

Das Fraunhofer IKTS entwickelt im Fraunhofer-Leit­projekt COGNAC ein automatisiert arbeitendes, roboter­fähiges System zur Messung der Bodendichte im ersten Tiefenmeter, mit dem räumliche Bodendichtekarten erzeugt werden und in die Bearbeitungsplanung einbezogen werden können.

 

Smart Farming im Blog / 08.05.2020

Hyperspektrale
Soft-Sensorik für das Monitoring im Weinbau – Maschinelles Lernen für die Praxis

Der Weinanbau ist ein Wirtschaftszweig von globaler Bedeutung mit hohen Ansprüchen an die Erzeugerqualität. Mittels eines durchgehenden digitalen und durch Sensoren unterstützten Monitorings soll frühzeitig auf Risiken reagiert werden.

Smart Farming
im Blog

Aktuelle Artikel, Informationen und Erkenntnisse rund um Smart Farming und zum Fraunhofer-Leitprojekt »COGNAC«.

Sie haben weitere Fragen zu Biospärenmonitoring und Sensorik? – Kontaktieren Sie uns!

Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS

Michael-Faraday-Straße 1

07629 Hermsdorf

Dr. Ingolf Voigt

Telefon +49 36601 9301-62618