Innovative Automatisierungskonzepte

Robotergeführte Sensorikplattformen mit spezifischen Sensorsystemen.

Innovative Automatisierungskonzepte

Autonome Feldrobotik für pflanzenspezifische Feldarbeit Fraunhofer IESE

Die Automatisierung mittels Feldrobotik ermöglicht eine kontinuierliche und lokal aufgelöste Erfassung von Sensordaten. Mit den daraus abgeleiteten Informationen lassen sich landwirtschaftliche Arbeitsprozesse weiter optimieren. Entwicklungsziel ist eine leichte, vollständig elektrifizierte Feldrobotereinheit, die aus einer autonom fahrenden Plattform sowie einer Drohne besteht.

 

Innerhalb des Projekts sollen dafür Methoden zur

  • kooperativen Umgebungswahrnehmung,
  • automatisierten Pfadplanung und
  • Integration in die kognitive Prozessautomatisierung aus dem Agricultural Data Space

entwickelt und umgesetzt werden.

Fraunhofer kann dabei langjährige Erfahrungen in den Bereichen Robotik, Antriebstechnik und Schnellladetechnologien einbringen.

Ein effizientes Zusammenspiel der Technologien unterstützt die landwirtschaftlichen Arbeitsprozesse. Beispielsweise können mittels einer individuellen Pflanzenbehandlung die negativen Effekte eines großflächigen Einbringens von Chemikalien deutlich verringert werden.

Das Projekt leistet einen wesentlichen Beitrag zur

  • kontinuierlichen Messdatenerfassung und Feldbewirtschaftung durch autonomes Agieren,
  • Einführung zukunftsweisender Antriebstechnik in der Landwirtschaft,
  • Reduzierung der Bodenverdichtung aufgrund kleiner leichter Einheiten,
  • Erhöhung der Umweltfreundlichkeit

und schließlich zum

  • Einsatz modularer Systeme, die dank geeigneter Schnittstellen miteinander kommunizieren.

Ansprechpartner für Automatisierungskonzepte

Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI

Zeunerstraße 38

01069 Dresden

Dr. Julia Osten

Telefon +49 351 4640-811