Prozessmanagement macht Erfolg nachhaltig

Softwarebasierte Systeme nehmen in unserem beruflichen wie auch privaten Leben einen immer wichtigeren Platz ein. Autonomes Fahren, Industrie 4.0, Internet der Dinge oder Big Data stehen für Innovationen, die erst durch Software ermöglicht werden. Der allgemeine Trend in Richtung Digitalisierung führt aber auch zu einigen Herausforderungen, die es in Bezug auf die Entwicklung softwarebasierter Systeme zu beherrschen gilt. So wächst beispielsweise die Komplexität der Systeme kontinuierlich. Nicht nur die damit gesteuerten technischen Prozesse bzw. Geschäftsprozesse selbst werden komplexer: Systeme werden auch zunehmend miteinander vernetzt, um dem Kunden einen Mehrwert gegenüber Einzellösungen zu bieten. Die Produktinnovationszyklen werden ebenfalls immer kürzer. Im Bereich webbasierter Anwendungen spricht man gar von einer kontinuierlichen Auslieferung neuer Funktionalitäten. Dieser Trend zur Digitalisierung und Systemintegration führt auch dazu, dass vollkommen neue Geschäftsmodelle – beispielsweise auf Basis der Analyse von Big Data – entstehen.

Im Bereich Prozessmanagement beschäftigen wir uns damit, wie ein Unternehmen aufgestellt sein muss, um diesen Herausforderungen prozesstechnisch zu begegnen. Dabei verfolgen wir zwei grundlegende Vorgehensweisen zur Prozessverbesserung:

  • Unsere Prozessingenieure verfolgen einen Best Practice-orientierten Ansatz: Das heißt, existierende Prozesse werden im Hinblick auf die Einhaltung bewährter Vorgehensweisen optimiert. Sei es die Einführung agiler Prozesse nach Scrum, Kanban, XP, Scaled Agile Framework oder die Verbesserung Ihres ganz eigenen (klassischen oder agilen) Prozesses: Wir verfügen über das entsprechende Hintergrundwissen zu Techniken, Methoden und Werkzeugen, um erfolgversprechende Ansätze in Ihr Unternehmen zu transferieren. Als angewandtes Forschungsinstitut sind wir auch am Puls der Zeit, was neue und innovative Vorgehensweisen zur Entwicklung softwarebasierter Systeme angeht und stehen Ihnen bei der Erprobung zur Seite.
  • Unsere Dateningenieure verfolgen einen empirischen Ansatz: Das heißt, es werden Verbesserungsziele identifiziert, Daten über entsprechende Prozesse gesammelt, Schwachstellen identifiziert, Verbesserungsmaßnahmen eingeleitet und deren Effekte analysiert. Sei es der Aufbau von Kennzahlensystemen nach GQM oder GQM+Strategies®, die Vermessung von Softwarequalität nach ISO/IEC 25010, der Aufbau von Vorhersagemodellen oder die Verknüpfung und Analyse umfangreicher Unternehmensdaten: Wir verfügen über die entsprechenden Kompetenzen und Werkzeuge, um zusammen mit Ihnen sinnvolle Anwendungsszenarien zu finden, Ihre Daten systematisch zu analysieren sowie Muster und Modelle daraus abzuleiten.

Fraunhofer IESE Serie zu Software und Systems Engineering

© Foto 2012

Buchempfehlung: Software Process Definition and Management

Autoren: Münch, J., Armbrust, O., Kowalczyk, M., Soto, M

http://www.springer.com

© Foto 2014

Buchempfehlung: Aligning Organizations Through Measurement

Autoren: Basili, V., Trendowicz, A., Kowalczyk, M., Heidrich, J., Seaman, C., Münch, J., Rombach, D.

http://www.springer.com