Agile Transition

Die Fähigkeit, Innovationen schnell an den Kunden zu bringen, ist ein wichtiger Faktor, um in einem hart umkämpften Markt zu bestehen. In diesem Kontext haben insbesondere agile Entwicklungsparadigmen große Popularität erlangt, um neue Features möglichst schnell auszurollen und dabei sicherzustellen, dass sie zu den Kundenbedürfnissen passen. Der Einsatz dieser Methoden und die Beherrschung der dahinterstehenden Praktiken erfordern jedoch insbesondere in Domänen mit umfänglichen regulatorischen Anforderungen (z.B. Automotive SPICE, funktionale Sicherheit nach IEC 61508 oder Medizinproduktegesetz) einige Anpassungen.

Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Entwicklungsprozesse entsprechend umzugestalten: Gehen Sie z.B. lieber revolutionär vor und lösen Ihren alten Prozess durch Scrum, Kanban oder XP ab, oder bevorzugen Sie einen eher evolutionären Ansatz, in dem Sie den alten Prozess schrittweise agilisieren? Wir unterstützen Sie dabei, die richtige Entscheidung zu treffen! Dabei bauen wir auf unserer Erfahrungsdatenbank mit agilen Bausteinen auf, die wir je nach Zielstellung in Ihren Sollprozess einbringen.

Darüber hinaus beschäftigen wir uns damit, wie man agile Verfahren zur Entwicklung komplexer Systeme einsetzen kann. Ob „Scrum of Scrums“, „Scaling Agile“, „Agile Runway“ oder das „Scaled Agile Framework”: Wir wissen, welche Ansätze es in Forschung und Praxis gibt und helfen Ihnen, einen geeigneten Ansatz auszuwählen und an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Projektreferenzen

 

John Deere

Mit Architektur Software agil entwickeln

 

Daimler FleetBoard

Architektur im agilen Kontext

 

ProKob

ProjektKontext spezifische ProzessBausteinOrchestrierung zur Verbesserung des Entwicklungsvorgehens