Gesundheitswesen

Unser Gesundheitswesen befindet sich gegenwärtig in einem Umbruch. Die demografische Entwicklung, die Verknappung öffentlicher Mittel bei steigender Nachfrage nach Gesundheitsleistungen, eine rasant fortschreitende Digitalisierung und nicht zuletzt die regulatorischen Anforderungen durch den Gesetzgeber stellen das System insgesamt vor vielschichtige Herausforderungen.

Der Einsatz von Informationstechnologie im Gesundheitsbereich hat die digitale Vernetzung aller Akteure und Prozesse im Gesundheitswesen zum Ziel. Dabei werden sowohl softwarebasierte Anwendungen als auch die damit unterstützten Prozessabläufe betrachtet.

Moderne  Informationssysteme unterstützen automatisierte Datenerfassungs- und Kommunikationsprozesse effektiv und leisten somit einen wichtigen Beitrag zur Qualitätsverbesserung und Effizienzsteigerung im Gesundheitswesen.

Medizinische Geräte unterstützen den Arzt bei Diagnose und Behandlung. Darin eingebettete Software steuert und regelt diese und hilft bei der Entscheidungsfindung des Personals.

IT im Gesundheitswesen: Wir unterstützen alle Akteure im Gesundheitsbereich bei der Entwicklung und Erprobung softwarebasierter und digitaler Innovationen auf dem Weg in das digitale Morgen im Gesundheitswesen und zu einer Vernetzung von Systemen und medizinischen Geräten.

Medizinische Geräte: Unser Software- und System-Engineering-Ansatz begleitet Sie von der Anforderungserhebung an das Medizinprodukt bis zur Validierung. Safety und User Experience stehen dabei an erster Stelle.

Wir bieten Spitzenforschungs- und Entwicklungsleistungen im Bereich Gesundheitswesen an.

Innovation & Strategy

  • Wir entwerfen für Sie und mit Ihnen Ihr digitales Ökosystem im Gesundheitswesen, um mit vernetzten Geräten und Diensten die Behandlungsqualität für Ihre Patienten zu maximieren und langfristig Ihren Unternehmenserfolg zu sichern. Dabei begleiten wir Sie bei der Umsetzung.

Diagnostics & Optimization

  • Wir optimieren Ihre Softwareprozesse auf wettbewerbsfähige Produktivität und Qualität für Software- und Anwendungsentwicklung.
  • Mit neuen und erprobten Methoden unterstützen wir Sie dabei, Risikomanagement nach ISO 14971 auch für Software zu betreiben und Techniken wie Fehlermöglichkeits- und Einflussanalysen (FMEA) und Fehlerbaumanalysen (FTA) auch zur Analyse der Softwaresicherheit einzusetzen. Angepasste Qualitätsmanagementansätze (z. B. in Anlehnung an ISO 13485) werden als unterstützende Prozesse definiert.
  • Wir optimieren Ihre Softwarearchitekturen auf Adäquatheit für zukünftige Herausforderungen, geforderte Qualitäten, Safety und Langlebigkeit.
  • Wir optimieren die User Experience Ihrer Software und Systeme – Ihre Kunden werden es lieben, mit Ihrer Software zu arbeiten!

Engineering Support

  • Gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten wir innovative Lösungen für die Softwareentwicklung, die die Anforderungen nach IEC 62304, DIN EN 60601-1-4 und ISO 12207 effizient erfüllen und bei der systematischen Umsetzung in die tägliche Praxis helfen. Wir integrieren zukunftsweisende Methoden und Techniken, die Qualitätsanforderungen (z.B. nach ISO/IEC25000) effizient und kostengünstig sicherstellen.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme! Gerne besprechen wir Ihre individuellen Herausforderungen mit Ihnen und entwerfen eine Lösung auf Basis unserer Kompetenzen. Als Teil der Fraunhofer-Gesellschaft bieten wir

  • erstklassiges Know-how im Bereich Software & Systems Engineering (nach dem Stand der Technik und dem Stand der Wissenschaft) in all unseren Dienstleistungen und Kompetenzen
  • Neutralität und Objektivität
  • Unabhängigkeit

Ausgewählte Projekte

 

RESCUER soll Leben retten

RESCUER (REliable and Smart Crowdsourcing SolUtion for Emergency and CRisis Management) soll nicht nur bei der Bewältigung von Notfällen bei Großereignissen helfen, sondern auch beim Umgang mit Notfällen in Industrieanlagen (in erster Linie Brände, Explosionen und das Auslaufen gefährlicher Stoffe)

 

StuDi – Sicheres Wohnen für Senioren

»STuDi – Smart Home Technik und Dienstleistung für ein unabhängiges Leben zu Hause« ist ein Telematik-Projekt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. zur Unterstützung eines autarken Lebens älterer Menschen.

 

DENIT – IT in der Notfallmedizin

Ohne Daten und Software läuft heutzutage auch beim Rettungsdienst nichts mehr. Die rheinland-pfälzische Landesregierung und die entsprechenden Behörden sichern sich seit 2008 an dem am Fraunhofer IESE angesiedelten Deutschen Zentrum für Notfallmedizin und Informationstechnologie (DENIT) kompetente Beratung und Unterstützung bei der Analyse und Bereitstellung von Daten zu rettungsdienstlichen Fragestellungen.

 

SUSI TD – Mehr Lebensqualität dank IT

Das Projekt SUSI TD – »Sicherheit und Unterstützung für Senioren durch Integration von Technik und Dienstleistung« liefert einen wichtigen Beitrag zur selbstständigen Lebensführung und Lebensqualität älterer Menschen

 

PROASSIST4LIFE – Notfallerkennung für Senioren

In diesem öffentlich (vom BMBF) geförderten Projekt arbeiten die Partner Westpfalz-Klinikum GmbH, Binder Elektronik GmbH, CIBEK technology + trading GmbH und das Fraunhofer IESE an einem unaufdringlichen System, das ältere Personen im Eigen- oder im Altenheim permanent »begleitet«. An der Zimmerdecke montierte Multisensorknoten erfassen die Bewegungsabläufe des Bewohners mittels eines neuartigen kostengünstigen Multisensorknotens, anhand dessen Aktivitäten und Zustände in der häuslichen Umgebung und seitens der Benutzer erfasst werden können, sowie mittels eines integrierten Frameworks zur personalisierten Situationserkennung aus der Wohnumgebung heraus, mit dem sich stereotypische Unterstützungssituationen automatisch und vorausschauend erkennen lassen.