Gesundheitswesen

Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE

Unser Gesundheitswesen befindet sich gegenwärtig in einem gewaltigen Umbruch. Die demografische Entwicklung, die Verknappung öffentlicher Mittel bei steigender Nachfrage nach Gesundheitsleistungen, eine sich rasant entwickelnde Informations- und  Kommunikationstechnologie und nicht zuletzt die regulatorischen Anforderungen durch den Gesetzgeber stellen das System insgesamt vor vielschichtige Herausforderungen.

Der Einsatz von Informationstechnologie im Gesundheitsbereich hat die digitale Vernetzung aller Akteure und Prozesse im Gesundheitswesen zum Ziel. Dabei werden sowohl softwarebasierte Anwendungen als auch die damit unterstützten Prozessabläufe betrachtet.

Moderne  Informationssysteme unterstützen automatisierte Datenerfassungs- und Kommunikationsprozesse  effektiv und leisten somit einen wichtigen Beitrag zur Qualitätsverbesserung und Effizienzsteigerung im Gesundheitswesen.

Medizinische Geräte unterstützen den Arzt bei Diagnose und Behandlung. Darin eingebettete Software steuert und regelt diese und hilft bei der Entscheidungsfindung des Personals.

IT im Gesundheitswesen

Das Fraunhofer IESE unterstützt alle Akteure im Gesundheitsbereich bei der Entwicklung und Erprobung softwarebasierter Innovationen. Das Institut begleitet seine Kunden aus dem Bereich Gesundheitswesen sowohl bei der Entwicklung komplexer Informationssysteme als auch bei der Umsetzung branchenspezifischer Anforderungen an ein modernes Prozessmanagement.

Medizinische Geräte

Unser Software- und System-Engineering-Ansatz begleitet Sie von der Anforderungserhebung an das Medizinprodukt bis zur Validierung. Gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten wir innovative Lösungen zur Softwareentwicklung, die die Anforderungen nach IEC 62304, DIN EN 60601-1-4 und ISO 12207 effizient erfüllen und bei der systematischen Umsetzung in die tägliche Praxis helfen. Wir integrieren zukunftsweisende Methoden und Techniken, die Qualitätsanforderungen (z. B. nach ISO/IEC25000) effizient und kostengünstig sicherstellen. Safety steht dabei an erster Stelle. Mit neuen Methoden unterstützen wir Sie dabei, Risikomanagement nach ISO 14971 auch für Software zu betreiben und Techniken wie Fehlermöglichkeits- und Einflussanalysen (FMEA) und Fehlerbaumanalysen (FTA) auch zur Analyse der Softwaresicherheit einzusetzen. Angepasste Qualitätsmanagementansätze (z. B. in Anlehnung an ISO 13485) werden als unterstützende Prozesse definiert.

Wir wollen, dass Sie von der Zusammenarbeit mit uns profitieren. Dafür bieten wir Ihnen:

  • Benutzergerechte Softwaresysteme
  • Beherrschbare Komplexität und Varianten
  • Belegbare Sicherheits- und Qualitätsanforderungen

Wir bieten Ihnen individuelle, maßgeschneiderte Services basierend auf unseren Kompetenzen:

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir besprechen gern Ihre individuellen Herausforderungen mit Ihnen und entwerfen eine Lösung auf Basis unserer Kompetenzen. Wir bieten:

  • Erstklassiges Know-how im Bereich Software Engineering (nach Stand der Technik und Stand der Wissenschaft empirisch validierte Ergebnisse und Lösungen) in all unseren Kompetenzen
  • Neutralität und Objektivität
  • Unabhängigkeit
  • Schulungen, Workshops, Coaching
  • Unabhängige Qualitäts-/Risikoanalysen und -assessments
  • Kontrollierte Evaluierung und Einführung neuer Technologien
  • Kundenspezifische Beratung zu Prozessen und Tools, empirische Validierung
  • (Gemeinsame) Entwicklung von Systemarchitekturen und innovativen Produkten

Kundenprojekte

LEAPROASSIST4LIFE DENIT | Eckert & Ziegler AG | Siemens Healthcare Diagnostics Products Inc.| Stryker Leibinger GmbH & Co KG

Öffentliche Projekte

EMERGE | MUNDUS | NUTES | RESCUER | ZLB

Ausgewählte Projekte

Social Bookmarks