Usage Control

Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE

IND²UCE security in your business!

Verteilte Datennutzungskontrolle erlaubt es, die Verbreitung und Verwendung Ihrer Daten über den ersten Zugriff hinaus zu kontrollieren. Datennutzungskontrolle erweitert dabei etablierte Zugriffskontrolllösungen und kann Ihrem Unternehmen einen Mehrwert im Bereich der Datensicherheit bieten. Damit werden viele Ihrer täglichen Herausforderungen im Bereich des Datenschutzes adressiert.

Es gibt viele Beispiele, die den Sicherheitsgewinn beim Einsatz von Datennutzungskontrolle in Ihrem Unternehmen verdeutlichen:

  • Bei der Einbindung mobiler Endgeräte in den Geschäftsalltag soll deren dienstliche aber auch private Nutzung ermöglicht werden, ohne dass persönliche und dienstliche Daten vermischt und unbeabsichtigt verteilt werden können.
  • Die Vernetzung unterschiedlicher Dienste im Unternehmenskontext ist heutzutage die Norm. Datennutzungskontrolle sorgt dafür, dass keine Daten ungewollt Systemgrenzen oder gar Unternehmensgrenzen übertreten.
  • Ein anhaltender Trend in der Vernetzung von Diensten ist Cloud Computing. Auch in Clouds bietet die Datennutzungskontrolle ein probates Mittel, um die Herrschaft über die Verbreitung und Nutzung Ihrer Daten zu wahren.
  • Neuartige Geschäftsmodelle führen zu einer höheren Vernetzung von Unternehmen und Diensten. Datennutzungskontrolle bietet wirksame Schutzmechanismen, um in einer solchen heterogenen und unübersichtlichen Landschaft die unternehmensübergreifende Kontrolle über geheime Daten zu erhalten.

Datennutzungskontrolle stellt ein adäquates Instrument dar, dieser und ähnlicher Probleme Herr zu werden. Wir überzeugen Sie gerne von den Vorzügen unserer Lösungen anhand weiterer Anwendungsbeispiele.

Das Fraunhofer IESE entwickelt im IND²UCE-Team (Integrated Distributed Data Usage Control Enforcement) wirksame Lösungen im Bereich der Datennutzungskontrolle. Eine Auflistung unserer Leistungen, die wir Ihnen anbieten, finden Sie hier.

Social Bookmarks